+
Die Jungs vom Reckenforst

Fußball-Hessenliga-Aufstiegsrunde

Der TuS Dietkirchen ist Hessenligist, der RSV Weyer Verbandsligist!

  • schließen

Der TuS Dietkirchen ist als Tabellenzweiter der Aufstiegsrunde gemeinsam mit dem SV Neuhof in die Fußball-Hessenliga geklettert. Ein neues Zeitalter bricht auf dem Reckenforst an. Zeitgleich schaffte der RSV Weyer den Sprung in die Verbandsliga Mitte. Herzlichen Glückwunsch beiden Traditionsvereinen aus dem NNP-Land!

Durch den Aufstieg des FC Bayern Alzenau war der Weg in die Hessenliga frei geworden für zwei Teams aus der Aufstiegsrunde. Im letzten Duell trennten sich der SV Neuhof und der 1. Hanauer FC mit 1:0. Dank seines  3:1-Sieges beim 1. Hanauer FC war der TuS Dietkirchen als Tabellenzweiter mitaufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft von Thorsten Wörsdörfer, die allerdings am Pfingstsonntag, 15 Uhr, noch das Kreispokal-Finale gegen den FC Dorndorf in Offheim vor der Brust hat.

Den Sprung nach oben schaffte auch der RSV Weyer, der künftig in der  Verbandsliga Mitte kicken wird. Der 1:3-Niederlage im Aufstiegs-Hinspiel beim FC TuBa Pohlheim ließen die Weyerer ein klares 5:0 folgen und wären somit auch ohne die Hilfe der Dietkircher aufgestiegen. 

Dietkirchens Trainer Thorsten Wörsdörfer, der sich zur Aufregungs-Prävention am Nachmittag in die Gartenarbeit gestürzt hatte, meinte freudentrunken kurz nach Bekanntwerden der unglaublichen Nachricht: "Ich muss weinen vor Glück. Meine Jungs bereiten mir sportlich und menschlich neue Dimension der Gefühle und des Glücks!"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare