+
Wieder vereint: Hamburg-Rückkehrer Marvin Rademacher (links) und Dietkirchens Trainer Thorsten Wörsdörfer.

Fußball-Hessenpokal

Der TuS Dietkirchen will ins Viertelfinale

Auch wenn es nach zuletzt drei Niederlagen in der Fußball-Hessenliga für den TuS Dietkirchen nicht gut läuft, geht der Blick nach vorne. Am Tag der Deutschen Einheit kämpft der TuS Dietkirchen um 16.30 Uhr beim Gießen/Marburg-Gruppenligisten SG Waldsolms, der wie schon im vergangenen Jahr durch die Fairplay-Wertung in den Wettbewerb gerutscht war, um den Einzug ins Hessenpokal-Viertelfinale.

Die gute Nachricht vorweg: Marvin Rademacher ist aus Hamburg an den Reckenforst zurückgekehrt und steigt wieder ins Mannschaftstraining beim TuS Dietkirchen ein. ens Trainer Thorsten Wörsdörfer zur Aufgabe im Hessenpokal-Wettbewerb: „Mit einem Sieg in Waldsolms soll die Rückkehr in die Erfolgsspur eingeleitet werden. Wir freuen uns auf das Spiel, vor allem vor dem Hintergrund, dass wir im Viertelfinale einen namhaften Gegner zu Hause empfangen würden.“

Die Favoritenrolle liegt natürlich bei den Dietkirchern, denn der Achte der Gruppenliga Gießen/Marburg kickt zwei Spielklassen unter dem TuS. Dennoch warnt „Wörsi“: „Vorsicht ist geboten, denn Waldsolms ist ein sehr kampfstarkes Team. Aus diesem Grund werden wir auch nicht allzu viel rotieren.“ Der Trainer macht keinen Hehl daraus, dass der Abstiegskampf in der Hessenliga oberste Priorität genießt, doch er hofft darauf, durch ein Erfolgserlebnis eine Verbindung herzustellen: „Die Jungs wollen zeigen, dass das Barometer für den wichtigen Oktober auf guter Stellung ist. Alleine deshalb brauchen wir diesen Erfolg.“ Kurios: Bereits in der letzten Saison war die SG Waldsolms Gastgeber gegen ein Team aus dem NNP-Land. Seinerzeit gewann der SV Rot-Weiß Hadamar dort relativ problemlos mit 4:0.

Der TuS Dietkirchen hofft auf einen Sieg in Waldsoms, damit die Vorfreude auf das Viertelfinale steigen kann. Dort wartet nämlich mit Liga-Konkurrent SG Barockstadt Fulda-Lehnerz oder dem FSV Frankfurt in jedem Fall ein Großkaliber.  jah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare