1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Der ERC Diez behauptet sich in Landau gegen Läufer aus halb Deutschland

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zum Abschluss der Rollkunstlaufsaison machte sich eine zwölfköpfige Mannschaft des ERC Diez auf den Weg nach Landau in die Pfalz zum bundesoffenen Pokalwettbewerb.

Zum Abschluss der Rollkunstlaufsaison machte sich eine zwölfköpfige Mannschaft des ERC Diez auf den Weg nach Landau in die Pfalz zum bundesoffenen Pokalwettbewerb. Mit drei Podestplatzierungen zeigten die jungen Sportler ihr Potenzial. Bei den leistungssportorientierten Rollkunstläufern gewann Fabienne Rücker die Kür, konnte die etwas schwächere Pflicht (4.) aber nicht ganz wettmachen und wurde Dritte der Schüler C. Lena Schorn landete auf Rang fünf. Bei den Kunstläufern (Mädchen) wurde Sophia Schmied Zweite. Bei den Anfängern (Jungen) sicherte sich Milo Thomas Kuchling Platz eins. Bei den ältesten Anfängern, Gruppe 3, startete Bernadette Lucht (5.), in Gruppe 2a Irem Selina Gottwald (5.) und in Gruppe 2b Anna Maria Wegricht (4.). Bei den Freiläufern, Gruppe 1 (Jahrgang 2001-2004), zeigte Ekatarina Mikhailov eine starke Leistung in der Pflicht und wurde Erste; nach der Kür lag sie an sechster Stelle. In der Gesamtwertung bedeutete das die Silbermedaille. Weiter platzierten sich: Ayse Kabak (9.), Alena Mikhailov (11.) und Ilayda Gottwald (15.). Bei den Freiläufern, Gruppe 2 (2005–2009), wurde Lenya Jaimie Kuchling Sechste.

Auch interessant

Kommentare