Nachruf

Diezer TSK trauert um August Dick

Der Diezer TSK Oranien trauert um August Dick. Das älteste Mitglied der Leichtathletikabteilung und zweitälteste im Verein ist im Alter von 91 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben.

Der Diezer TSK Oranien trauert um August Dick. Das älteste Mitglied der Leichtathletikabteilung und zweitälteste im Verein ist im Alter von 91 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben.

August Dick startete seine vielseitige sportliche Laufbahn als Zehnjähriger in der Turnabteilung des damaligen TV Jahn Freiendiez. 1940 trat er der Leichtathletikabteilung des VfB Reichsbahn Diez bei, die vom „Vater der Diezer Leichtathletik“, dem Zahnarzt Albrecht Heymann, geleitet wurde. Später spielte er außerdem Feldhandball beim VfL Diez-Freiendiez.

Als Leichtathlet wurde August Dick vielfacher Kreismeister in der Männerklasse und bei den Senioren. Er wurde 25 Mal Rheinlandmeister und nahm mehrmals bei Senioren-Europa- und -Weltmeisterschaften teil. Vor sechs Jahren startete August Dick zum letzten Mal international, bei den europäischen Seniorenmeisterschaften im sächsischen Zittau. Und er gewann in der Klasse M 85 die Bronzemedaille im Werferfünfkampf. Seine letzten Wettkämpfe bestritt er im Oktober vorigen Jahres beim Werfertag in Villmar.

Die Leichtathleten des Diezer TSK Oranien werden August Dick als sympathischen und immer freundlichen Kameraden in Erinnerung behalten.

(ws)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare