+
Dimitrios Tsobanidis (links) und TuS-Sportvorstand Miro Dechent.

Fußball-Kreisliga B1 Limburg-Weilburg

Dimitrios Tsobanidis ab Sommer Trainer in Linter

Die Linterer "Frösche" haben einen Nachfolger für den im Sommer scheidenden Trainer Christian Lieber gefunden.

Dimitrios Tsobanidis wird zur neuen Saison das Traineramt beim Fußball-B1-Ligisten TuS Linter übernehmen und damit zum Nachfolger von Christian Lieber. „Wir freuen uns, mit Dimitrios einen Trainer für uns gewonnen zu haben, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt“, zeigte sich TuS-Sportvorstand Miro Dechent zufrieden. „Wir sind uns sicher, dass ,Dimi’ als Spielertrainer auf und neben dem Platz für neue Impulse, gerade bei unseren jungen Spielern, sorgen wird“, so Dechent weiter. Der 36 Jahre alte Familienvater fungiert zurzeit noch als Co.-Trainer des Kreisoberligisten TuS Frickhofen, nachdem er bis Januar 2018 für die SG Ahlbach/Oberweyer verantwortlich gezeichnet hatte. In seiner aktiven Zeit war Dimitrios Tsobanidis unter anderem für den SV Rot-Weiß Hadamar und die Sportfreunde Eisbachtal aktiv.  fri/mor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare