+
Als Außenseiter auf verlorenem Posten: Harald Andersson (rechts) im Gespräch mit Trainer Xiaojun Gao.

Tischtennis, DTTB-Pokal

Doch eine Nummer zu groß für den TTC OE

Auch Topspieler Sipos kann nichts an der 0:3-Niederlage gegen Grünwettersbach ändern. Einen früheren Ober-Erlenbacher begrüßen die Fans freundlich.

Nach dem 6:2-Sieg in der 2. Bundesliga gegen Neckarsulm hatten Tischtennis-Anhänger dem TTC OE Bad Homburg im DTTB-Pokal etwas zugetraut. Die Erwartungen haben sich nicht erfüllt. Im Achtelfinale mussten sich die Ober-Erlenbacher am Tag der Deutschen Einheit dem Bundesligisten ASV Grünwettersbach in der Wingert-Sporthalle mit 0:3 geschlagen geben und sind damit ausgeschieden.

Obwohl „David“ Ober-Erlenbach mit der bestmöglichen Formation und dem 17-jährige Ausnahmetalent Rares Sipos an Nummer eins angetreten war, reichte es gegen „Goliath“ Grünwettersbach vor 120 Zuschauern nur zu einem einzigen Satzgewinn. Den verbuchte Sipos zum Auftakt gegen den ehemaligen Ober-Erlenbacher Dang Qiu beim 5:11, 11:9, 8:11 und 3:11.

Dang Qiu war übrigens der einzige deutsche Nationalspieler, mit dem der Bundesligist angereist war, denn Ricardo Walther, der im September bei den Europameisterschaften in Alicante im Doppel an der Seite von Ruwen Filus die Bronzemedaille gewonnen hatte, wurde geschont und hat gestern im „Wingert-Dome“ nicht aufgeschlagen.

Aber neben Dang Qiu, der von den Mitgliedern des TTC OE Bad Homburg beim Einlaufen sehr herzlich begrüßt wurde, waren auch der 25-jährige Inder Sathiyan Gnanasekaran (11:8, 11:6 und 11:6 gegen den Schweden Harald Andersson) und der 37-jährige Slowene Bojan Tokic (13:11, 11:9 und 11:5 gegen den Ungarn Nandor Ecseki) stark genug, um den ASV locker ins Viertelfinale zu bringen.

Der TTC OE kann sich nach der Kür im DTTB-Pokal nun wieder ganz auf die Pflicht in der 2. Bundesliga konzentrieren. Dort steht nach einem spielfreien Wochenende am 13. Oktober um 18 Uhr die Heimpartie gegen den befreundeten TV Hilpoltstein auf dem Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare