+
Hochbetrieb im Dombacher Strafraum.

Fußball: A-Liga-Relegation Limburg-Weilburg

SC Dombach schnuppert am Aufstieg

In der Aufstiegsrunde zur Fußball-Kreisliga A Limburg-Weilburg ist dem SC Dombach ein ganz wichtiger Sieg gelungen. Gegen den TuS Drommershausen siegte der Zweite der Kreisliga B2 durch einen Last-Minute-Treffer mit 4:3 und würde bereits bei einem Unentschieden am Samstag im „Finale“ beim FC Dorndorf 2 den Aufstieg realisieren. Der TuS Drommershausen hingegen bleibt B-Ligist.

VON PATRICK JAHN

SC Dombach – TuS Drommershausen 4:3 (2:1). Was für ein irres Finish! Nachdem der TuS trotz 1:3-Rückstandes Nehmerqualitäten bewiesen und nach dem Ausgleich alles auf eine Karte gesetzt hatte, konterte sich Dombach ins Glück: Florian Grassmann legte uneigennützig quer, Daniel Holzhäuser schob den Ball zum 4:3-Sieg über die Linie (90.). Dabei hatte nach gut 20 Minuten – zumindest ergebnistechnisch – alles für den SCD gesprochen. Jens Munsch „murmelte“ nach Vorarbeit von Florian Grassmann die Kugel zum 1:0 ins Netz (12.), ehe der Torjäger nach einer Ecke und der folgenden Verwirrung im Strafraum im Nachsetzen zum 2:0 vollendete (21.). Spätestens, als Cihan Yilmaz aber nach einem katastrophalen Fehlpass in der SC-Defensive auf 2:1 verkürzte (25.), begannen die Gastgeber zu schwimmen. André Müller hätte den Ausgleich besorgen können, verzog aber knapp (36.). Erst in den Schlussminuten sendeten die Dombacher noch einmal Lebenszeichen und vergaben durch Jens Munsch (42.) und Fabian Simon (44.) Chancen zum Ausbau.

Drommershausen drängte auf den Ausgleich. Cihan Yilmaz schoss drüber (73.). Spektakulär dann die Endphase: Zunächst schien Fabian Simon mit seinem Schuss unter die Latte nach Pass des starken Florian Grassmann alles klar gemacht zu haben – 3:1 (77.). Doch der SCD hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn Frederik Hardt verkürzte nach maßgenauer Flanke von Christopher Haug auf 3:2 (79.). Und plötzlich war der nie aufsteckende TuS da: Cihan Yilmaz schoss zum 3:3 ein (85.). Irre. Der TuS ging fortan volles Risiko. Die Folge: Holzhäusers Treffer zum 4:3 (90.), der in Ordnung ging.

Dombach: E. Dörfl, Grassmann, Lindt, Paunescu, Günster, P. Dörfl, Kloft, Munsch, Simon, Holzhäuser, Cechol (Ostertag, Ost, L. Dörfl) – Drommershausen: Dienst, Söhngen, Haug, Götz, Fe. Hardt, Fr. Hardt, Jung, Yilmaz, Zeiler, Müller, Sahin (Bender, Abel, Schliffer) – SR: Daniel Kamnitzer (Eltville) – Tore: 1:0 (12.), 2:0 (21.) beide Jens Munsch, 2:1 Cihan Yilmaz (25.), 3:1 Fabian Simon (77.), 3:2 Frederik Hardt (79.), 3:3 Cihan Yilmaz (85.), 4:3 Daniel Holzhäuser (90.) – Zuschauer: 420 – Tabelle:

1. SC Dombach

1 4:3 3

2. FC Dorndorf 2

1 1:0 3

3. TuS Drommershausen

2 3:5 0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare