+
Eine illustre Truppe bilden die Spieler der Weisweiler Elf (links), die Einlaufkinder und das Team „SC-Offheim anD Friends“ (rechts).

100 Jahre SC Offheim

"D.s" Freunde heizen den Borussen ein

Gut 450 Zuschauer haben auf dem schicken Sportgelände des SC Offheim eine tolle Vorstellung gesehen, als das Team „SC-Offheim anD. Friends“ auf die Weisweiler Elf von Borussia Mönchengladbach traf.

Das vom Offheimer Trainer Dirk Hannappel rekrutierte Team „SC-Offheim anD. Friends“ unterlag der Weisweiler Elf nur knapp mit 2:3 (0:2) und hatte sogar die Chance gehabt, durch Rene Wörner in Führung zu gehen, doch der scheiterte (8.) an dem Haigerer Keeper Jörg Kässmann.

Überhaupt waren es die Torhüter, die mit tollen Paraden ihre Teams im Spiel hielten. Auf Offheimer Seite verdienten sich Manusz Komorek und Aliriza Korkmaz mehrfach Szenenapplaus.

Der SCO-Vorsitzende Kai Diefenbach hatte die bekanntesten Stars aus der Weisweiler Elf begrüßt: Filip Daems, Peter Wynhoff, Mathias Hagner und Karlheinz Pflipsen. Was die Qualität anging, standen die Freunde von Dirk Hannappel den Gladbachern in Nichts nach. Der SCO-Coach hatte sich jede Menge Verstärkung geholt. Mit dem Anpfiff von Schiedsrichter Hubert Engelhart zeigten die 22, dass sie gewillt waren, den Zuschauern ein tolles Spiel zu liefern.

Vor der Pause legten die Borussen durch Mathias Hagner (9.) und Peter Wynhoff vor, danach erhöhte Enrico Guade auf 3:0 (43.). Tilmann Heidenreich (45.) und Oliver Quirmbach (70.) sorgten mit ihren Toren für Spannung. Marco Reifenscheidt scheiterte am Pfosten.   kdh

SC-Offheim anD. Friends: Mariusz Komorek, Holger Müller, Jörg Kutscheid, Markus Bräunche, Dirk Hannappel, Dirk Freudendahl, Rene Wörner, Heiko Weidenfeller, Ralf Hannappel, Stefan Simon, Christian Mehr, Aliriza Korkmaz, Tilman Heidenreich, Rene Heibel, Volker Laux, Lars Martin, Heiko Groh, Marcel Scherer, Marco Herzmann, Andre Quirmbach, Marco Reifenscheidt, Timo Tönges, Oliver Quirmbach – Weisweiler Elf: Jörg Käsmann, Markus Mohren, Jürgen Jung, Filip Daems, Valandi Anagnostou, Enrico Guade, Peter Wynhoff, Jörg Alberts, Mathias Hagner, Martin Schneider, Karlheinz Pflipsen, Klaus Hopfstork, Dennis Ruhl.

SR-Gespann: Hubert Engelhart, Luca Kloft, Davide Lobaccaro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare