Duathleten lieben es cross, krass und knackig

Die Veranstalter des TV Lorsbach lassen sich etwas einfallen – und die Ausdauerspezialisten Taten folgen. Der Oberurseler Max Weber landet weit vorne.

Auf flachen Wegen durchs Gelände traben und radeln kann ja jeder. Deshalb haben sich die Organisatoren des Lorsbacher Duathlons im wahrsten Sinne des Wortes für einen anderen Weg entschieden und die Veranstaltung unter das Motto „Cross – krass – knackig“ gestellt. Rund 100 Teilnehmer und 14 Staffel-Teams wollten wissen, was sich dahinter verbirgt: 5 Kilometer Laufen, 20 Kilometer mit dem Mountainbike und nochmals 5 Kilometer Laufen auf hügeligem Terrain.

Nur eine gute Minute hinter dem Sieger Tobias Trautwein vom Team TVE Netphen lief Max Weber ins Ziel. Der Regionalliga-Triathlet des SC Oberursel gewann als Drittplatzierter in 1:37:05 Stunden die Altersklasse TM 20. Der Mann aus der Brunnenstadt lief in 19:27 Minuten gleich einmal die zweitbeste Zeit. Auf dem Rad (satte 500 Meter Höhendifferenz waren zu bewältigen) fiel der SCOler in 57:17 Minuten etwas zurück, ehe er beim zweiten Laufen (20:21 Minuten) wieder Boden gutmachte.

Den Sprung unter die Top 10 packte auch Bojan Bohorc. Der Radspezialist vom MTBC Wehrheim finishte als Sechster (2. TM 40). Seine Zeit: 1:39:32 Stunden. Ein gelungenes Comeback nach drei Monaten Zwangspause wegen massiver Probleme mit der Achillessehne feierte Uli Lerch. Der Routinier vom Bad Homburger SC lief nach 2:01:30 Stunden auf Rang 51 (4. TM 50). Zum Bronzerang in seiner Altersklasse fehlten Lerch rund zwei Minuten.

„Dass ich keine Top-Platzierung erreichen würde, war mir von vornherein klar. Mein Mountainbike ist 15 Jahre alt und hat nur 26-Zoll-Räder. Die Konkurrenz ist da auf speziellen Cross-Rädern oder Mountainbikes mit großen Rädern unterwegs. Hinzu kommt, dass auch einige Trainingkilometer beim Laufen fehlten. Ich bin durchgekommen“, zog der Kurstädter sein Fazit.

Aufs Altersklassen-Stockerl kam noch Andreas Biedermann vom SCO (2. TM 60/ 2:11:59). Weitere Taunus-Finisher: 28. Stephen Jacobs (Taunus Outdoor Running/9. M 40) 1:55:14, 42. Thomas Hoher (Mountainsports Oberursel/15. TM 40) 1:59:57, 81. Achim Stöhr (Ponyclub Oberursel/27. M 40) 2:21:41, 95. Andreas Schlosser (SGV Köppern/14. TM 50) 2:59:50. jp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare