+
Auf Bad Sodens neue Zuspielerin Oliwia Oleaszewska kommt es bei der Saisonpremiere an.

2.Bundesliga Süd.

„Duell auf Augenhöhe“

  • schließen

Am kommenden Samstag starten die Volleyballerinnen der TG Bad Soden in die neue Saison der 2.Bundesliga Süd.

„Langsam wird es spannend“, beschreibt Torsten Spiller die letzte Trainingswoche vor dem Rundenauftakt in der 2. Liga Süd. Er freut sich auf sein Punktspieldebüt als Trainer der TG Bad Soden am Samstag (18 Uhr) bei den Dinter-Volleys Engelsdorf. Für Torsten Spiller ist diese Partie ein „Duell auf Augenhöhe“. Der neue TG-Übungsleiter, der auch für den männlichen Nachwuchs im Verein verantwortlich ist: „Das ist ein Spiel, das wir gewinnen können. Ich bin guten Mutes. Wir spielen uns immer besser ein.“

So ganz rund läuft es noch nicht – wie auch: Die Mannschaft wurde vor dieser Saison erst sehr spät zusammen gestellt, der neue Trainer ebenfalls erst vor wenigen Wochen präsentiert.

Gerade die neue Zuspielerin Oliwia Oleaszewska, die aus Gera kam, trainierte erst wenige Einheiten mit ihrem neuen Team und muss weiter integriert werden. Und auch Julia Osterloh (zuletzt VC Wiesbaden) gab ihre Zusage erst vor wenigen Tagen. Die Kaderplanungen sind noch immer nicht restlos abgeschlossen. Gut möglich,m dass die ein oder andere Verpflichtung noch folgen wird. Es bleiben also einige Unbekannte vor dem Saisonstart. Trainer Spiller glaubt, dass die Mannschaft noch etwa vier Wochen benötigen würde, bis jedes Rädchen reibungslos ins nächste greift. Und dennoch hofft er auf einen Sieg, um das Selbstvertrauen zu stärken.

Von der Qualität seiner Mannschaft ist Torsten Spiller überzeugt: „Wir haben das Niveau, müssen uns nur noch einspielen.“ Umso wichtiger wäre ein Sieg zum Auftakt in Engelsdorf.

Der Kader: Katharina Kutschbach, Marlen Muschter, Katharina Hinrichsen, Steffi Lehmann, Anneke Thiede, Franziska Buchweitz, Sarah Thiele, Anna Kunstmann, Jaqueline Garski, Viktoria Graf, Julia Osterloh, Oliwia Oleaszewska.

(cn)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare