+
Aus disziplinarischen Gründen gegen Wiesbach nicht im Eisbachtaler Kader: Marvin Kleinmann.

Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

Ein Duell mit Torgarantie

Die Eisbachtaler Sportfreunde haben es am Samstag, 15.30 Uhr, in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar mit Mitaufsteiger FC Hertha Wiesbach zu tun.

„Der Gegner war gut, aber wir haben auch einfach zu viel zugelassen. Wir müssen uns da ganz klar steigern“, ärgerte sich Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt nach der Auswärtspleite bei der TSG Pfeddersheim. Vier Spiele hatten die „Eisbären“ zuvor in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und dem Rheinlandpokal-Wettbewerb nach Gang nicht verloren, ehe es im Wormser Stadtteil eine 2:4-Niederlage gab. Die Westerwälder wollen nun schnellstens zurück in die Erfolgsspur und haben am Samstag die Gelegenheit dazu. Im Eisbachtalstadion in Nentershausen gastiert ab 15.30 Uhr der FC Hertha Wiesbach.

Beide Teams treffen erstmals aufeinander, und Tore scheinen in diesem Duell garantiert: In den bisher zehn Liga-Spielen mit Wiesbacher Beteiligung fielen im Schnitt fast fünf Tore pro Begegnung, wobei der 8:2-Sieg gegen Pfeddersheim herausragte. Von dieser Bilanz will sich Marco Reifenscheidt allerdings nicht blenden lassen. „Wiesbach hat zwar vorne mit Ruddy Mpassi einen Stürmer, der schon sieben Tore geschossen hat, und generell eine junge Mannschaft, die auch spielen kann. Sie sind hinten allerdings auch anfällig“, so der Sportfreunde-Trainer. „Wir wollen natürlich ein tolles Spiel zeigen. Wenn wir an die Leistung vom letzten Heimspiel gegen Engers anknüpfen können, dann ist ganz klar etwas drin.“

Ein Risiko wird der 38-Jährige am Samstag zu Hause gegen Wiesbach eingehen: Marvin Kleinmann, der bisher als Innenverteidiger neben Kapitän Andreas Hundhammer gesetzt war, wird aus disziplinarischen Gründen zuschauen müssen. „Mir haben ein paar Sachen auf dem Platz nicht gefallen, wie er agiert hat“, erklärt Marco Reifenscheidt diesen Schritt, ohne Details zu verraten. Als Kleinmann-Ersatz am Samstag kündigte der Sportfreunde-Trainer bereits eine „Überraschung“ an. Ansonsten steht den „Eisbären“ der Kader vom Pfeddersheim-Spiel zur Verfügung.

Freitag:

SV Eintracht Trier - FV Engers 07

19.30

Samstag:

Schott Mainz - SV Völklingen

14.30

FC Ludwigshafen - FV Diefflen

15.30

1. FC Kaisersl. 2 - Hassia Bingen

15.30

FC Karbach - TuS Koblenz

15.30

Worm. Worms - Pfeddersheim

15.30

SF Eisbachtal - FC Wiesbach

15.30

Sonntag:

SV Elversberg 2 - Mechtersheim

14.00

FV Dudenhofen - SV Gonsenheim

15.00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare