+
Macht eine tolle Entwicklung beim TTC Elz II: Cyril Menner.

Tischtennis-Verbandsliga West

TTC Elz II düpiert die gesamte Konkurrenz

Wir ziehen Halbzeit-Bilanz in den Tischtennis-Ligen und werfen heute einen Blick in die Verbandsliga West der Männer.

Nachdem man im Vorjahr nur knapp dem Abstieg entgangen war, überraschte der TTC Elz II in der neuen Saison alle Beteiligten in der Tischtennis-Verbandsliga West. Mit neun Siegen aus neun Spielen steht man nach der Vorrunde mit weißer Weste und vier Punkten Vorsprung auf Herbornseelbach, den eigentlichen Favoriten, an der Tabellenspitze.

Obwohl Uwe Grünheid überhaupt nicht zum Einsatz kam und Julian Roth (6:2) nach der Hälfte der Hinserie einen Auslandsaufenthalt angetreten hatte, imponierten Kay Seyffert (13:4), René Loraing (10:4), Thomas Weikert (9:2), der junge Cyril Menner (11:2), Patrick Pfaff (5:2), Jeschwan Rahimzadeh (4:5) und Werner Englisch (4:2) mit dieser Serie. Die Doppelbilanz lautet 19:8.

Hochs und Tiefs kennzeichneten den Verlauf der Halbserie beim TTC Staffel. Schließlich steigerte sich das Team und schloss mit 10:8 Punkten noch auf Platz vier ab. Dabei kamen 13 Akteure zum Einsatz. Das zeigt, mit welchen Aufstellungsproblemen (Thomas Caselitz fiel ganz aus) die Grün-Weißen zu kämpfen hatten. Zum Stamm der Staffeler gehörten Andreas Nasdalak (10:4), André Tamoschus (11:6), Jochen Kaiser (0:3), Felix Uriel (10:2), Raphael Trost (5:6), Michael Fong-Ross (3:6), Nico Degenhardt (2:5) und Lennart Briesch (3:2).

Aufsteiger TTC Offheim kann mit 9:9 Punkten und Rang fünf sicher zufrieden sein, zumal das Team auch nur selten komplett antreten konnte. Stefan Greipel (3:5), André Blättel (4:13), Alexander Stähler (4:8), Sebastian Fritz (9:4), Etienne Kempa (10:2), André Ortseifen (7:5), Christian Rompel (2:3) und Mario Gartner (1:3) haben sicher noch Steigerungspotenzial, um den Abstiegsrelegationsplatz zu verhindern. Denn die Haupt-Aspiranten auf die Abstiegsplätze sind wohl die abgeschlagenen TV Wallau und TTV Burgholzhausen-Köppern.

Ranglistenstände: 1. Paarkreuz: 1. Jan Fimmers (Anspach II) 7:0, 2. Michal Mára (Herbornseelbach) 14:4, 3. Kay Seyffert (Elz II) 13:4, 4. Abdul Khader (Eddersheim) 6:1, 5. Thomas Laible (Eddersheim) 12:5; 2. Paarkreuz: 1. Julian Gabriel (Herbornseelbach) 10:2, 2. Felix Uriel (Staffel) 10:2, 3. Thomas Weikert (Elz II) 9:2, 4. Sebastian Fritz (Offheim) 9:2, 5. Etienne Kempa (Offheim) 7:2; 3. Paarkreuz: 1. Cyril Menner (Elz II) 6:0, 2. Frank Hiebsch (Eddersheim) 10:1, 3. Patrick Pfaff (Elz II) 4:1, 4. Moritz Kreidel (VfR Wiesbaden) 8:3, 5. Werner Englisch (Elz II) 4:2.

Doppel: 1. Seyffert/Loraing (Elz II) 8:1, 2. Nasdalak/Tamoschus (Staffel) 8:2, 3. Schulz/Kreidel (VfR Wiesbaden) 7:2, 4. Klute/Deckert (Kriftel II) 7:2, 5. Mára/Rahmadani (Herbornseelbach) 6:1.

(uh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare