+

Gruppenliga

Eddersheim II kann Höchst nicht helfen

  • schließen

Der FC Eddersheim II konnte gestern der SG Hoechst in der Fußball-Gruppenliga keine Schützenhilfe leisten, denn das junge Aufgebot unterlag dem neuen Zweiten TSG Wörsdorf glatt mit 0:5.

Der FC Eddersheim II konnte gestern der SG Hoechst in der Fußball-Gruppenliga keine Schützenhilfe leisten, denn das junge Aufgebot unterlag dem neuen Zweiten TSG Wörsdorf glatt mit 0:5.

„Ich bin dennoch stolz auf das, was meine Mannschaft in dieser Runde insgesamt geleistet hat. Alle haben auch heute wieder versucht, alles zu geben. Doch die Kräfte haben dann nicht gereicht“, bilanzierte der scheidende Eddersheimer Trainer Benjamin Apidopoulos.

Zunächst einmal hatten beide Seiten die Widrigkeit zu überwinden, dass das Schiedsrichtergespann auf der Autobahn im Stau steckte. Erst nach 16 Uhr ging es los. Nach etwas über einer Viertelstunde lag Wörsdorf vorne. Torwart Vester hatte zwar den Strafstoß von Heupt und auch dessen Nachschuss parieren können, war dann aber gegen den nachsetzenden Hünerbein chancenlos. Friedrich und Imparato, der am Torwart scheiterte, standen vor dem möglichen Ausgleich. Doch nach einer halben Stunde erhöhte Weber für den Gast, der sich dann durch die Treffer von zwei Mal Hünerbein und Gros die Teilnahme an den Aufstiegsspielen sicherte.

Eddersheim II: Vester (60. Schwabe) – Almalqui, Hajradinovic, Friedrich, Hochsattler – Rottenberger, Finger (80. Büyük), Imparato, Miletic – Schmutzler, Korominas (65. El Messauoui). Tore: 0:1, 0:3 und 0:4 Hünerbein (16., 60. und 69.), 0:2 Weber (31.), 0:5 Gros (78.).

(kbe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare