1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Eintracht mit Bommer, Abraham, Zampach, Körbel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marion Morello

Kommentare

Karl-Heinz „Charly“ Körbel und Thomas Zampach (von rechts) werden am Freitagabend auf dem Stephanshügel für die Eintracht am Start sein. Absagen musste  der Elzer Lokalmatador Michael Blättel (links) - er ist in Quarantäne.
Karl-Heinz „Charly“ Körbel und Thomas Zampach (von rechts) werden am Freitagabend auf dem Stephanshügel für die Eintracht am Start sein. Absagen musste der Elzer Lokalmatador Michael Blättel (links) - er ist in Quarantäne. © Christian Klein

Natürlich reden alle Eintracht-Fans noch vom Europa-League-Halbfinal-Triumph gegen West Ham United, doch der Blick geht nach vorn. Ex-Profi Rudi Bommer ist einer von vielen Eintracht-Altstars, die am Freitag, 18.30 Uhr, auf dem Stephanshügel beim VfR 07 Limburg mit der Traditionsmannschaft gegen die Hoechst Classique beim „Schlappekicker“-Benefizspiel auflaufen wird.

Von 1992 bis 1997 bestritt er 70 Bundes- und 14 Zweitliga-Spiele für die Eintracht, auf seiner ersten Profi-Station bei Fortuna Düsseldorf wurde er 1978 und 1980 DFB-Pokalsieger. Rudi Bommer bestritt 1984 sechs Länderspiele und gehörte zum EM-Aufgebot in Frankreich. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul.

Zwei Jahre Corona-Pause für die Traditionsmannschaft, jetzt geht es mit dem „Schlappekicker“-Benefizspiel wieder los… „Endlich! Uns hat was gefehlt. Wir haben im Team eine echt gute Kameradschaft, und viele haben sich lange nicht mehr gesehen. Unsere Begeisterung über den Re-Start ist daher groß, die Fans können sich auf viele bekannte Gesichter in unseren Reihen freuen.“

Welchen Stellenwert hat die Traditionsmannschaft im Verein? Bommer: „Unser Team ist wie die Fußball-Schule von Charly Körbel ein Aushängeschild des Vereins in Deutschland. Wir treten ja mit vielen Eintracht-Bundesliga-Profis an, das ist nicht bei allen Clubs so. Gut ist auch, dass immer wieder neue, jüngere Spieler wie zuletzt Alex Meier bei uns dabei sein wollen. In Limburg feiert David Abraham, unser ehemaliger ,Capitano’, sein Debüt in der Traditionsmannschaft.“

Im Aufgebot von Trainer Ronny Borchers stehen heute Abend auf dem Stephanshügel: David Abraham, Sascha Amstätter, Balzer, Uwe Bindewald, Rudi Bommer, Di Baldo, Matthias Dworschak, Holger Friz, Michael Guht (früher VfR 19 Limburg), Herzberger, Slobodan Komljenovic, Charly Körbel, Müller, Nadaroglu, Thomas Zampach und Claus-Peter Zick sowie die Torleute Steinle und Hoffelner.

Die „Schlappekicker“ sind ein gemeinnütziger Verein, der sich für unverschuldet in Not geratene Sportler/innen sowie Sportvereine und -initiativen einsetzt.

Bereits um 16.45 Uhr kicken die C-Juniorinnen des VfR 07 gegen die MSG Holzappel, danach die Limburger E-Junioren gegen die TuS Lindenholzhausen. Zudem gibt es eine Verlosung mit tollen Preisen. Frühzeitige Anreise ist empfehlenswert. mor/st

Auch interessant

Kommentare