1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Eisbachtal bekommt frischen Wind von Manchester City

Erstellt:

Von: Marion Morello

Kommentare

Neuer Eisbachtaler Torwarttrainer: Luca Beck.
Neuer Eisbachtaler Torwarttrainer: Luca Beck. © Andreas Egenolf

Nach einem spielfreien Wochenende greifen die Eisbachtaler Sportfreunde am Samstag wieder in der Nordstaffel der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar in den Spielbetrieb ein und stehen prompt unter Druck.

VON ANDREAS EGENOLF

Im Heimspiel gegen den FC Karbach (Samstag, 16 Uhr, Nentershausen) muss die Elf von Trainer Marco Reifenscheidt dringend punkten, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten. Durch die zuletzt punktlosen Auftritte sind die Westerwälder nämlich auf den vorletzten Platz gefallen, doch Rang fünf ist „nur“ vier Punkte entfernt. – Redaktionstipp: 2:1.

Luca Beck kommt von Manchester City

Darüber hinaus haben sich ein paar personelle Veränderungen ergeben: Julius Duchscherer steht den Eisbachtalern nicht mehr zur Verfügung. Bei dem 28-jährigen Offensivmann, der in dieser Saison aufgrund seines zweiten Syndesmosebandrisses noch nicht hatte auflaufen können, steht in den kommenden Wochen und Monaten viel an. Unter anderem baut Julius Duchscherer gerade ein Haus und ist auch in seinem Job als Sportmentalcoach viel gefordert und unterwegs. Einen Wechsel gab es auch im Trainerteam. Horst Schallert verlässt aus privaten Gründen die Sportfreunde. Dafür wagt nunmehr ein im NNP-Land bestens bekannter Torwart den Einstieg ins Trainerleben: Luca Beck wird von nun an die Oberliga-Torhüter der „Eisbären“ fit machen. Der 28-Jährige, der unter anderem in der Oberliga für den derzeitigen Regionalligisten FC Rot-Weiß Koblenz und in der Jugend für Manchester City spielte, wagt im Wohnort seines Großvaters nunmehr den Einstieg als Torwarttrainer. Außerdem soll Luca Beck, falls erforderlich, als Ersatztorwart auf der Eisbachtaler Bank Platz nehmen, wie zuletzt bei der Partie beim TSV Schott Mainz.

„Wir sind Luca dankbar, dass er uns als Torwarttrainer weiterhelfen möchte. Gleichzeitig sind wir uns sicher, dass unsere Torhüter von seiner Erfahrung im Junioren- und Seniorenbereich profitieren werden“, freut sich Eisbachtals Sportlicher Leiter Patrick Reifenscheidt über den Neuzugang auf der Trainerbank, ohne gleichzeitig nicht seinen Vorgänger zu vergessen: „Wir wünschen an dieser Stelle natürlich auch Horst Schallert alles Gute, der sich seit dem Vorbereitungsstart in den Dienst unseres Vereins gestellt hat.“
  

Samstag:

Schott Mainz - TuS Kirchberg 14.00

Waldalgesheim - FV Engers 07 15.30

SF Eisbachtal - FC Karbach 16.00

Ahrweiler BC - Pfeddersheim 18.00

Sonntag:

Mülheim-Kärlich - SV Gonsenheim 14.30

Auch interessant

Kommentare