Seine Spieler unterzogen seine Nerven erneut einer Zerreißprobe: Trainer Marco Reifenscheidt.
+
Seine Spieler unterzogen seine Nerven erneut einer Zerreißprobe: Trainer Marco Reifenscheidt.

Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Nord

Eisbachtal: „Jugend forscht“ erfolgreich in Gonsenheim

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Endlich ein Sieg – das war der fromme Wunsch der blutjungen Eisbachtaler Mannschaft beim Gastspiel im Mainzer Ortsbezirk Gonsenheim. Diesmal sollte es endlich gelingen. Das 3:2 brachte die Westerwälder auf Rang sechs. Das Top-Spiel gewann der SV Waldalgesheim 3:1 gegen die TuS Koblenz.

SV Gonsenheim – Sportfreunde Eisbachtal 2:3 (0:0). Wann platzt endlich der Knoten auch im zählbaren Bereich? Die Frage war berechtigt angesichts der seit Saisonbeginn starken Leistungen der Eisbachtaler, die sich einfach nicht belohnten. Auch beim SVG hatte das Team von Trainer Marco Reifenscheidt, in dem der 17 Jahre junge Luis Kiesel sein Oberliga-Debüt gab, schnell ein Übergewicht. Und die Chancen häuften sich. 13. Minute: Gabriel Jost ist links durch, bedient Maximilian Hannappel, der aus 15 Metern drüber schießt. 20. Minute: Gabriel Jost scheitert mit dem linken Fuß an Keeper Tobias Edinger. 25. Minute: Julius Duchscherer verpasst. 40. Minute: Jonah Arnolds zielt vorbei. 45. Minute: Einen scharf geschossenen Freistoß Julius Duchscherers fischt Edinger aus dem rechten Winkel. Eine dicke Möglichkeit hatten freilich auch die Einheimischen: Christian Telch „wurschtelte“ sich über außen durch, Pascal Heene klärte zur Ecke und bugsierte den Ball dabei beinahe ins eigene Tor.

In der zweiten Halbzeit ging’s dann richtig rund. „Die Jungs haben mich mal wieder an meine Grenzen gebracht“, resümierte Marco Reifenscheidt hinterher. Maximilian Hannappel brach den Bann nach einem Einwurf in den 16er (56.). Kurz darauf fischte sich Max Hannappel einen SVG-Fehlpass und erhöhte auf 0:2 (58.). Keine zwei Minutenzeiger-Umdrehungen später hieß es nur noch 1:2. Jetzt war richtig Feuer auf der Kochplatte. Gonsenheim musste riskieren, und Julius Duchscherer startete einen Konter, der mit einem Pfostenschuss endete. Auch aus einem indirekten Freistoß fünf Meter vor dem Kasten verpasste Max Hannappel die Entscheidung. Stattdessen fiel der Ausgleich durch Rennstich (78.). Als alle auf ein Remis spekulierten, nahm Julius Duchscherer einen Fehlpass auf, zog allein zum SV-Tor, legte den Ball von links auf rechts und versenkte ihn zum 2:3 (90.). Und da war er endlich: der lang ersehnte erste Saisonsieg. marion morello

Gonsenheim: Edinger, Yilma, Juricinec, Gündüz, Bektasevic (71. Gagliardi), Lehmann (56. Rennstich), Ischdonat, Najda (46. Yilmaz), Zeghli, Telch (71. Nakamura), Jindra – Eisbachtal: Schuhmacher, Trabusch, Jost, Kleinmann, Heene, Arnolds (90.+2 Stahlhofen), Kiesel (46. Tuchscherer), Moog, Duchscherer (90.+1 Leber), Hesse (90.+5 Tautz), M. Hannappel – SR: Geraci (SpVgg. Einöd-Ingweiler) – Tore: 0:1 (56.), 0:2 (58.) beide Maximilian Hannappel, 1:2 Noah Juricinec (60.), 2:2 Luan Rafael Barroso Rennstich (79.), 2:3 Julius Duchscherer (90.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare