+

Fußball

Am Ende macht es Eddersheim II spannend

  • schließen

Mit dem 5:3 über RW Hadamar kam der FC Eddersheim II in der Fußball-Gruppenliga zu drei wichtigen Zählern. In der ersten Hälfte lagen die Vorteile klar bei den Gastgebern, die wieder

Mit dem 5:3 über RW Hadamar kam der FC Eddersheim II in der Fußball-Gruppenliga zu drei wichtigen Zählern.

In der ersten Hälfte lagen die Vorteile klar bei den Gastgebern, die wieder auf einige Akteure aus dem Hessenliga-Kader zurückgreifen konnten. Schon in der fünften Minute war Niklas Zörb-Stach nach Vorlage von Deniz Büyük die Führung gelungen. Bald danach traf Timo Lauer den Pfosten. Nachdem der Gästetorwart einen Schuss von Zörb-Stach pariert hatte, konnte Lauer nach zwei von den Gästen abgewehrten Schüssen im Liegen für den 2:0-Pausenvorsprung sorgen.

Die zweite Hälfte begann mit dem dritten Treffer der Gastgeber. Alim Göcek hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und schoss den Ball ins Netz. Bald danach ließ Göcek auch noch das 4:0 folgen. Es kam noch besser für die Gastgeber, denn nach einem schönen Spielzug mit Daniel Chavero baute Zörb-Stach den Vorsprung weiter aus.

Die Gastgeber wechselten binnen weniger Minuten danach noch zwei Mal aus. Doch nachdem der eingewechselte Paul Schmutzler die nächste Gelegenheit ausgelassen hatte, schlichen sich in der zuvor sehr sicheren Eddersheimer Abwehr plötzlich Fehler ein. Durch einen Doppelschlag von Petrone und Schreiner kamen die Gäste binnen einer Minute zu ihren ersten beiden Treffern. Dies verunsicherte die Mannschaft noch mehr, aber nur Boullion gelang für die nun drängenden Gäste noch ein weiteres Tor. Torwart Frederick Hiebinger wurde zudem noch zu einigen Paraden gezwungen.

Eddersheim: Hiebinger – Kress, Silveira, Memoli, Büyük – Chavero (65. Schmutzler), Finger (25. Miletic), Friedrich, Göcek (68. Labrazi) – Zörb-Stach, Lauer. Tore: 1:0 und 5:0 Zörb-Stach (5. und 64.), 2:0 Lauer (40.), 3:0 und 4:0 Göcek (47. und 55.), 5:1 Petrone (73.), 5:2 Schreiner (74.), 5:3 Boullion (84.).

(kbe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare