1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Englische Woche: „Rothosen“ unter Druck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kein Grund, die Augen zu verschließen: Dirk Hannappel und sein SC Offheim sind im Titelrennen der Kreisoberliga mittendrin, statt nur dabei. Um auch weiter im Konzert der Großen mitmischen zu können, müssen die „Bären“ aber heute bei der SG Weinbachtal gewinnen.
Kein Grund, die Augen zu verschließen: Dirk Hannappel und sein SC Offheim sind im Titelrennen der Kreisoberliga mittendrin, statt nur dabei. Um auch weiter im Konzert der Großen mitmischen zu können, müssen die „Bären“ aber heute bei der SG Weinbachtal gewinnen. © Patrick Jahn

Englische Woche in der Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg. Da das Tabellenbild aufgrund einiger coronabedingter Spielabsagen doch ein bisschen verzerrt ist, wird der anstehende Doppelspieltag sicherlich für einige Verschiebungen sorgen.

Kreisoberliga. Klar ist: Der TuS Frickhofen wird auch heute Abend nicht spielen – das Gastspiel bei der SG Oberlahn wurde von Klassenleiter Klaus Orschel bekanntlich auf Donnerstag, 7. April verschoben. Abgesagt wurde auch die Partie SG Niedershausen/Obershausen - SG Kirberg/Ohren. Und dennoch steht Tabellenführer VfR 07 Limburg unter Druck. Nach dem 2:2 bei der SG Ahlbach/Oberweyer wartet heute mit der SG Winkels/Probbach/Dillhausen (14.) zwar eine Pflichtaufgabe auf die Domstädter, doch obwohl die zweitplatzierten Frickhöfer nicht eingreifen, besteht Gefahr, die Spitzenposition abzugeben, sofern die 07er keinen „Dreier“ einfahren.
Als Rangdritter könnte nämlich plötzlich der SC Offheim unter bestimmten Umständen auf den Thron springen. Voraussetzung hierfür ist aber ein Auswärtssieg bei der SG Weinbachtal (16.) und ein Nicht-Sieg der Limburger. Wer hätte das vor zwei, drei Monaten schon gedacht?
Für die gefährdeten Teams aus der Abstiegszone steht – wie jede Woche – wieder einmal viel auf dem Spiel. Allen voran sticht hier das direkte Duell zwischen dem SV Thalheim (18.) und der SG Ahlbach/Oberweyer (15.) heraus. Sollten die Thalheimer ihren Aufwärtstrend bestätigen können, wären sie tatsächlich wieder dick im Geschäft. Im Falle einer Niederlage würde es allerdings düster werden. Schwer hat es auch der TuS Waldernbach (13.), der beim FCA Niederbrechen (8.) gefordert ist. Ein bitterer Abend könnte zudem dem mit Minuspunkten behafteten Schlusslicht SG Merenberg bevorstehen, denn die Reise führt zur TSG Oberbrechen (4.), der zur zweitbesten Offensive der Liga.
Letzte Chance für Gräveneck/Seelbach
Kreisliga A. In der A-Liga würden dem FC Steinbach (10.) drei Punkte gegen die stark abstiegsgefährdete FSG Gräveneck/Seelbach (15.) sicher guttun. Für die Spielgemeinschaft hingegen ist es vielleicht schon die letzte Chance, noch einmal in den Kampf um den Klassenerhalt einzugreifen.
Kreisliga B1. Der im Niemandsland der Tabelle befindliche TuS Obertiefenbach (9.) trifft auf das sportliche Schlusslicht, SV Wolfenhausen. Normalerweise eine klare Sache für den TuS. jah

Kreisoberliga Limburg-Weilburg:
SV Thalheim - SG Ahlbach/Oberweyer 19.30
SG Niedershausen/Obers. - SG Kirberg/Ohren abgesagt

SG Weinbachtal - SC Offheim
(in Weinbach) 19.30
SV Elz - SV Mengerskirchen 19.30
VfR 07 Limburg - Winkels/Probbach/Dillhaus. 19.30
FC Waldbrunn 2 - TuS Dietkirchen 2
(in Hausen) 19.30
TSG Oberbrechen - SG Merenberg 19.30
FCA Niederbrechen - TuS Waldernbach 19.30
SG Oberlahn - TuS Frickhofen verlegt auf 7. April

Kreisliga A Limburg-Weilburg:
FC Steinbach - Gräveneck/Seelbach 19.00

Kreisliga B1 Limburg-Weilburg:
TuS Obertiefenbach - SV Wolfenhausen 19.00

Auch interessant

Kommentare