Stolz präsentiert Meiko Sponsel sein neues Trikot vom 1. FC Köln.
+
Stolz präsentiert Meiko Sponsel sein neues Trikot vom 1. FC Köln.

Eisbachtaler Sportfreunde

Ex-„Eisbär“ Meiko Sponsel unterschreibt Profivertrag beim 1. FC Köln

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Mit dem 19 Jahre alten Meiko Sponsel aus Welterod hat es erneut ein Nachwuchskicker der Eisbachtaler Sportfreunde in den Profifußball geschafft. Er unterzeichnete einen Vertrag beim 1. FC Köln.

Nentershausen/Köln – Dass die Jugendfußballabteilung der Eisbachtaler Sportfreunde seit Jahrzehnten einen guten Ruf genießt, ist hinlänglich bekannt. Weltmeister Roman Weidenfeller, Antonio da Silva oder Marcel Reichwein sind nur eine kleine Auswahl derer, die sich in der Vergangenheit höherklassig im Profibereich einen Namen gemacht haben und in der „Eisbären“-Jugend groß geworden sind.

Nunmehr könnte der Nächste folgen: Meiko Sponsel. Das Talent von den Eisbachtaler Sportfreunden hat nun beim Bundesligisten 1. FC Köln einen bis zum 30. Juni 2024 geltenden Profivertrag unterzeichnet.

Der 19-Jährige aus Welterod im Rhein-Lahn-Kreis spielte von 2013 bis 2017 im Eisbachtalstadion in Nentershausen – unter anderem unter Trainer Christof Dillmann – und wechselte anschließend zum FC-Nachwuchs. 2019 schoss der junge Defensivmann die Kölner sogar zur Deutschen U17-Meisterschaft.

Nunmehr folgt für Meiko Sponsel der nächste Schritt in den Profibereich, der auch den Eisbachtalern eine nettes Sümmchen Geld einbringen könnte: Sollte Meiko Sponsel bis zu seinem 23. Lebensjahr sein Profidebüt in der 1. oder 2. Liga feiern, stehen den Eisbachtaler Sportfreunden nämlich aus einem Solidaritätspool der Deutschen Fußball-Liga (DFL) insgesamt 21 600 Euro (5400 Euro für jede der vier Spielzeiten bei den Westerwäldern) als „Ausbildungsentschädigung“ zu. ANDREAS EGENOLF

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare