+
Illustrationsfoto zum Thema Gewalt

Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Faustschläge nach einem Fußballspiel in Niedershausen: Polizei sucht Zeugen

Nach dem Spiel zwischen der SG Niedershausen/Obershausen und der TuS Lindenholzhausen kam es zu unschönen Szenen zwischen mehreren Spielern. Sie attackierten sich mit Schlägen und Tritten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. 

Ganz schön was los am Sonntag nach dem Punktspiel der Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg zwischen der SG Niedershausen/Obershausen und der TuS Lindenholzhausen (3:0). Wie bereits berichtet, soll es unmittelbar nach dem Schlusspfiff Faustschläge und Tritte gegeben haben. Die Polizei musste hinzugezogen werden. Auch im Internet kursierten am Sonntagabend in Windeseile die verschiedensten, meist einseitig verfassten und irreführenden Meldungen mit den unterschiedlichsten Schuldzuweisungen. Im offiziellen Pressebericht der Polizei wird der Fall wie folgt geschildert: 

„Am Sonntagnachmittag kam es nach einem Fußballspiel auf dem Löhnberger Sportplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Spielern. Zuvor soll es bereits auf dem Spielfeld zu Unstimmigkeiten zwischen den Kontrahenten gekommen sein, welche sich nach dem Spiel auf dem Weg zur Umkleidekabine fortsetzten. Dabei sollen sich die Spieler dann mit Tritten und Schlägen attackiert haben. Zwei an der Auseinandersetzung beteiligte Männer mussten im Anschluss in Krankenhäusern behandelt werden.“ 

Außerdem bittet die Polizei darum, dass sich mögliche Zeugen oder Hinweisgeber mit der Polizeistation Weilburg unter (0 64 71) 9 38 60 in Verbindung setzen mögen. Die Vorfälle werden vermutlich nicht nur ein Nachspiel vor dem Kreissportgericht, sondern wahrscheinlich auch vor einem Zivilgericht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare