1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

FC Dorndorf verliert Thomas Wilhelmy an den SV Rot-Weiß Hadamar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marion Morello

Kommentare

Verlässt den FC Dorndorf Richtung SV Rot-Weiß Hadamar: Thomas Wilhelmy.
Verlässt den FC Dorndorf Richtung SV Rot-Weiß Hadamar: Thomas Wilhelmy. © Thomas Klein

Fußball-Verbandsliga-Aufsteiger und Kreispokalsieger FC Dorndorf vermeldet einen weiteren Neuzugang, muss allerdings gleichzeitig einen heftigen Verlust melden.

Aufgrund des frühen Titelgewinns des FC Dorndorf in der Gruppenliga Wiesbaden hat der Verein jetzt genügend Zeit, das Team für die bevorstehende, aufregende Saison zusammenzustellen. Nach „Königstransfer“ David Röhrig (EGC Wirges) präsentieren die Schwarz-Weißen unter anderem Mittelfeldspieler Fabio Scumaci für die Saison 2022/23. Der 27-jährige Italiener kommt vom Rheinlandligisten TuS Montabaur zum Team von Spielertrainer Florian Hammel.

Der Dorndorfer Torwart und Coach muss allerdings auch einen ebenso heftigen wie überraschenden Verlust hinnehmen: Der Trainer des Gruppenliga-Meisters und Kreispokalsiegers verliert mit Thomas Wilhelmy einen seiner Führungsspieler an den Hessenligisten SV Rot-Weiß Hadamar, obwohl Wilhelmy dem FCD bereits vor Wochen seine Zusage gegeben hatte. Der 27-Jährige wohnt in der Fürstenstadt und gilt als einer der besten Fußballer im NNP-Land.

Mit Mohamed Zouaoui (24) kehrt bekanntlich ein weiterer Spieler des FC Dorndorf zurück zum SV Rot-Weiß Hadamar (wir berichteten). mor

Auch interessant

Kommentare