+
Mit nachdenklicher Miene: Bayram Mechmet ist nicht mehr Trainer des 1. FC-TSG Königstein.

Fußball, Hochtaunus

Der 1. FC-TSG Königstein wechselt den Trainer

  • schließen

Cagakan Kiran löst Bayram Mechmet ab und soll für neue Impulse beim Gruppenligisten sorgenTrainer Bayram Mechmet und der 1. FC-TSG Königstein arbeiten nach mehr als drei Jahren nicht mehr zusammen. Der Nachfolger steht gleich vor einer echten Bewährungsprobe.

Trainerwechsel in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt West: Der 1. FC-TSG Königstein und Bayram Mechmet gehen künftig getrennte Wege. Als neuen Übungsleiter des Tabellenvorletzten verkündete der Verein am Mittwochnachmittag Cagakan Kiran.

Mechmet hat mehr als drei Jahre lang als Trainer der 1. Mannschaft für Kontinuität des 1. FC-TSG Königstein gestanden. Der Burgstädter hielten auch an ihm fest, als der Abstieg in die Kreisoberliga besiegelt war. Prompt stieg die Mannschaft unter Mechmet in der Saison 2017/18 wieder auf. 2017 wurde auch der Kreispokal erstmals nach Königstein geholt. Nach dem Klassenerhalt in der Vorsaison ließ sich Mehmet länger Zeit, bis er für seine dritte Spielzeit zusagte. Die verlief zu Beginn mit einem abermals jungen und auf mehreren Positionen veränderten Team gut, ehe der Faden riss und Königstein nach vier Niederlagen in Serie auf den 16. und vorletzten Platz abrutschte.

Wie der 1. FC-TSG gestern in einer vom Sportlichen Leiter Till Sommerfeld verschickten E-Mail mitteilte, habe "diese nicht leichte Entscheidung die sportliche Leitung und das Präsidium des Vereins gemeinsam und auf Bitten des ambitionierten Trainers getroffen". In den vergangenen Wochen habe man in mehreren Gesprächsrunden offen die sportliche Entwicklung der Mannschaft analysiert und nach Lösungsansätzen gesucht. Schlussendlich sei man gemeinsam zur Entscheidung gekommen, mit einem Trainerwechsel neue Impulse und Reizpunkte setzen zu wollen. Ein Neuanfang solle die Kehrtwende bringen und so das Ziel Klassenerhalt geschafft werden.

Dem 28-jährigen A-Lizenz-Inhaber Cagakan Kiran ist die sportliche Verantwortung für die Gruppenliga-Mannschaften anvertraut worden. Cagakan trainierte bereits die Königsteiner Jugendmannschaft der Altersklasse U15 in der Verbandsliga Süd und war schon in mehreren Nachwuchsleistungszentren tätig.

Präsident Ari Bizimis und Sommerfeld sind sich einig und werden wie folgt zitiert: "Bayram hat mit viel Herzblut, vorbildlichem Engagement und Hingabe in den letzten Jahren Großartiges für unseren Verein geleistet. Wir denken da an den kompletten Neuaufbau der Seniorenmannschaften, den ersten Kreispokalsieg der Vereinsgeschichte sowie den sensationellen und direkten Wiederaufstieg mit 22 Siegen in Folge."

Bayram Mechmet, zuvor als Trainer bei RW Frankfurt II, der Spvgg. Griesheim und dem SV Gronau tätig, ginge mit einem lachenden und weinenden Auge, heißt es weiter. "Der Verein, die Mannschaft und die Spieler sind zu einem Teil von mir geworden, und dafür bin ich dankbar. Wir haben gemeinsam gewonnen, verloren, gefeiert und gelacht. Ich hoffe sehr, dass die Mannschaft den Klassenerhalt schaffen wird und drücke fest die Daumen", wird Mechmet zitiert.

Seinen früheren Club Gronau erwarten die Königsteiner am Sonntag (15 Uhr) zum nächsten Punktspiel. Nachfolger Cagakan Kiran wird seinen Einstand für den Tabellenvorletzten also gegen das aktuelle Schlusslicht geben. rem

Ein Neuanfang soll die Kehrtwende bringen und so das Ziel Klassenerhalt geschafft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare