FCM: Hartwich ist Interimstrainer

Der FC Mammolshain, der am Samstag in der Fußball-Kreisliga A bei der SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach mit 0:2 verloren hat, befindet sich auf Trainersuche.

Der FC Mammolshain, der am Samstag in der Fußball-Kreisliga A bei der SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach mit 0:2 verloren hat, befindet sich auf Trainersuche. Hintergrund ist die Trennung von Vartan Akkus, der seit Mai 2017 für das Team aus dem Königsteiner Stadtteil verantwortlich war. Diese erfolgte bereits am Montag vergangener Woche, nachdem sich Vorstand und Trainer einvernehmlich entschieden hatten, das Vertragsverhältnis zu beenden.

„Die Motivation von Mannschaft und Trainer war sehr unterschiedlich“, formulierte FCM-Vorsitzender Bernd Reimann die Beweggründe für die Trennung nach der 0:3-Niederlage gegen die SG Eintracht Feldberg. Am Samstag zeichnete Reserve-Coach Sebastian Hartwich quasi als Spielertrainer verantwortlich, Ex-Trainer Michael Drogi saß mit der Nummer 13 auf der Ersatzbank. Reimann: „Michael Drogi hat sich für den Notfall bereiterklärt, da wir personell zurzeit einen akuten Engpass haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare