Kapitänin Mareike Meurer (links) freut sich mit ihren Mitspielerinnen vom VfR 07 Limburg über drei Derby-Punkte.
+
Kapitänin Mareike Meurer (links) freut sich mit ihren Mitspielerinnen vom VfR 07 Limburg über drei Derby-Punkte.

Frauenfußball

1. FFC Runkel: Sechster Sieg im sechsten Spiel

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Die Fußballfrauen des 1. FFC Runkel blieben auch im sechsten Spiel der Gruppenliga West ungeschlagen. Der VfR 07 Limburg rehabilitierte sich in der Kreisoberliga 2, in der der RSV Würges die Spitze übernahm.

Frauen-Gruppenliga West

1. FFC Runkel – 1. FFC Geisenheim 5:0 (3:0). Spitzenspiel gegen den punktgleichen Zweiten. Runkel war fest entschlossen, die alleinige Tabellenführung zu übernehmen und setzte sein Vorhaben nach sieben Minuten direkt in die Tat um: Franziska Falk ließ am Strafraum ihre Gegenspielerinnen wie Slalomstangen stehen und zirkelte den Ball perfekt in den Winkel – 1:0. In der 24. Minute scheiterte Torjägerin Larissa Schmidt zunächst noch an der gut reagierenden Gästetorfrau, setzte aber energisch nach und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie. Nach einer Hereingabe von Anna Scheib über die linke Seite erhöhte Schmidt auf 3:0 (27.). Nach dem Seitenwechsel agierte Runkel im Spielaufbau zu behäbig und war im Abschluss nicht mehr zwingend genug. Die Geisenheimerinnen brachten die wieder gut stehende FFC-Abwehr aber nicht in Gefahr, so dass Torfrau Saskia Glaab nur selten ernsthaft geprüft wurde. Der nächste Treffer fiel nach einer Standardsituation: Amnore Loshajs Freistoß segelte in der 73. Minute an Freund und Feind vorbei zum 4:0 ins Netz. In der Schlussphase erhöhte die Heimelf nochmals merklich das Tempo und kam durch Falk und Schmidt zu weiteren hochkarätigen Möglichkeiten, die allesamt vergeben wurden. Den Endstand markierte wieder Loshaj, die nach einer Ecke von Scheib den Ball aus dem Gewühl heraus zum 5:0 einnetzte (80.). - Tore: Franziska Falk (7.), Larissa Schmidt (24., 27.), Amnore Loshaj (73., 80.). esa

Tabelle:

1. FFC Runkel - Geisenheim 5:0

MFFC Wiesbad. 2 - TuRa Niederhöchst. 5:0

SW Wiesbaden - SV Heftrich 5:1

1. (1) 1. FFC Runkel 6 6 0 0 29:7 18

2. (3) SW Wiesbaden 5 5 0 0 19:5 15

3. (2) Geisenheim 6 5 0 1 11:6 15

4. (4) TuRa Niederhöchst. 6 3 0 3 15:16 9

5. (6) MFFC Wiesbad. 2 5 2 0 3 11:9 6

6. (5) SSV Hattenheim 4 1 0 3 10:13 3

7. (7) SV Heftrich 5 1 0 4 4:17 3

8. (8) Oberbrech./Selters 4 0 0 4 3:11 0

9. (9) Diedenbergen 5 0 0 5 2:20 0

Frauen-Kreisoberliga 2

VfR 07 Limburg – SG Merenberg/Obertiefenbach 3:2 (1:2). Nach der Auftaktniederlage in Würges war bei den „Rothosen“ Wiedergutmachung angesagt, dies gelang in spielerischer Hinsicht nur zum Teil. Mit dem ersten Torschuss erzielte die SG per Foulelfmeter das 0:1. Lena Schaaf glich aus (24.), und quasi mit dem zweiten Torschuss gingen die Oberlahner erneut in Führung (32.). Lena Schaaf verwandelte einen an Fenja Streim verursachten Foulelfmeter zum 2:2. Nach einem tollen Zuspiel durch Kimberly Häftling, gelang wiederum Lena Schaaf der Siegtreffer (82.). – Tore: 0:1 (08.) Rohletter, 1:1 (24.) Lena Schaaf, 1:2 (32.) Engelbrecht, 2:2 (59.), 3:2 (82.) Lena Schaaf.

1. FFC Runkel 2 – RSV Würges 1:7 (1:4). Der neue Tabellenführer war der Runkeler Reserve in allen Belangen überlegen. Eifrigste RSV-Torschützin war Katharina Naderer, die dreimal ins Schwarze traf. - Tore: Anabel Flach – Lillian Schäfer (2), Katharina Naderer (3), Singa Luise Reuter, Tina Belke.

Tabelle:

1. FFC Runkel 2 - RSV Würges 1:7

VfR 07 Limburg - Merenb./Obertief. 3:2

1. (4) RSV Würges 2 2 0 0 10:1 6

2. (1) SV Neuhof 1 1 0 0 9:1 3

3. (2) Merenb./Obertief. 2 1 0 1 6:3 3

4. (3) TuS Kubach 1 1 0 0 5:2 3

5. (6) VfR 07 Limburg 2 1 0 1 3:5 3

6. (5) Thalheim/Wilsenr. 1 0 0 1 2:5 0

7. (7) 1. FFC Runkel 2 3 0 0 3 2:20 0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare