1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Flucht nach vorn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Schnappschuss mit Symbolcharakter: Manuel Huhn (SV Bommersheim/rechts) hat gegenüber Antonio Stallo das Nachsehen. Stallo verhalf der Oberurseler Eintracht-Reserve zur 1:0-Führung.	Foto: Rhode
Ein Schnappschuss mit Symbolcharakter: Manuel Huhn (SV Bommersheim/rechts) hat gegenüber Antonio Stallo das Nachsehen. Stallo verhalf der Oberurseler Eintracht-Reserve zur 1:0-Führung. Foto: Rhode © Heiko Rhode (Heiko Rhode)

Der FC Altkönig war der große Gewinner des 22. Spieltags in der Fußball-Kreisliga B Hochtaunus. Während der FCA sein Heimspiel gegen die Reserve des FSV Friedrichsdorf mit 2:1 gewann, ließ die Konkurrenz um den Aufstieg Federn.

FC Altkönig – FSV Friedrichsdorf II 2:1 (1:0): „Großes Kompliment an unsere Mannschaft“, atmete FCA-Manager Frank Zweifel nach dem 16. Sieg tief durch. Die Gäste waren durch den Spielausfall des Kreisoberliga-Teams mit einer bärenstarken Mannschaft angetreten, der die Hausherren jedoch die Stirn boten und sieben Minuten vor Schluss Ömer Bakan als Matchwinner feiern konnten. Die Torfolge: 1:0 Wanner (26.), 1:1 Mehmetaj (65.), 2:1 Ö. Bakan (83.).

SGK Bad Homburg II – EFC Kronberg II 3:3 (2:2): In einer überaus spannenden Partie rettete SGK-Keeper Claudio Kroll seiner Mannschaft den Punkt, als er in der 86. Minute einen Foulelfmeter parierte. Zuvor hatten seine Vordermänner zwischenzeitlich aus einem 0:2 eine 3:2-Führung gemacht. In der 31. Minute erwischte es die Kirdorfer mit Gelb-Rot für Luca Zanfino. Die Torfolge: 0:1 Dülger (9./ET), 0:2 Hitzges (19.), 1:2 van Velzen (37.), 2:2 Bankunye (41.), 3:2 van Velzen (53.), 3:3 Kahl (60.).

Eintracht Oberursel II – SV Bommersheim 3:0 (1:0): Im Derby am Eschbachweg kamen die Eintracht-Reservisten zu ihrem hochverdienten fünften Saisonerfolg und sammelten dadurch weitere drei Punkte auf dem Weg zum angestrebten Klassenverbleib. Die Torfolge: 1:0 Stallo (40.), 2:0 Alipur (60.), 3:0 Lorenz (78.).

SF Friedrichsdorf II – SG Hundstadt 3:4 (2:2): Das Team von SGH-Coach Andreas Stroh feierte im zweiten Auswärtsspiel des Jahres den zweiten Sieg und wahrte damit einen Zwei-Punkte-Abstand auf Eintracht Oberursel II. Die Sportfreunde hingegen warten weiterhin auf den ersten Dreier 2015. Die Torfolge: 0:1 Fischer (23.), 0:2 P. Humml (25.), 1:2 Albert (31.), 2:2 Kolloshina (42.), 2:3 P. Humml (53.), 2:4 D. Humml (59.), 3:4 Lösch (87.).

FSV Steinbach – SG Eschbach/Wernborn II 1:3 (0:0): Die vierte Niederlage in Serie bedeutete für den FSV den Absturz auf den letzten Tabellenplatz. Die Gäste hingegen haben sich Luft im Abstiegskampf verschafft und orientieren sich nun langsam gen Tabellenmittelfeld. Die Torfolge: 0:1 Lühn (55.), 1:1 Groß (70.), 1:2, 1:3 Wolf (76., 84.).

SG Mönstadt/Grävenwiesbach – BW Schneidhain 1:1 (0:0): Die Blau-Weißen aus Schneidhain sind in Mönstadt fünf Minuten vor dem Ende durch André Rosin noch zum Ausgleich gekommen und haben dadurch wenigstens noch einen Zähler mitgenommen. Die Torfolge: 1:0 Funk (70.), 1:1 Rosin (85.).

FC Oberstedten II – 1. FC Young Boys Oberursel II 3:1 (1:0): Marcel Falkenmayer war mit seinem Doppelpack der Matchwinner im Tannenwald und hatte im Oberurseler Derby den größten Anteil am Sieg der Stedter Reserve, die nun bis auf zwei Zähler an die Young Boys II herangerückt ist. Die Torfolge: 1:0, 2:0 Falkenmayer (28., 73.), 2:1 Eggensperger (86.), 3:1 Maier (89.).

Auch interessant

Kommentare