+
Neun Jahre alt, aber an der Tischtennisplatte schon eine ganz Große: Josephina Neumann (TTC Staffel II) war am Wochenende in vier Einzeln nicht zu schlagen.

Im Fokus der Kameras: Josephina Neumann

ARD dreht eine Reportage über das neun Jahre alte Supertalent des TTC Staffel II

Der TTC Staffel bleibt bei Halbzeit in der 3. Tischtennis-Bundesliga Nord  der Frauen auf Platz fünf. Gegen den Vorletzten aus Poppenbüttel kam das Quartett nicht über ein 5:5 hinaus. Nach dem Doppelgewinn von Michajlova/Papadimitiou nach 0:2-Satz-Rückstand sorgten Katharina Michajlova (2) und Lena Bucht (2) für das Unentschieden, das Betreuer André Tamoschus nicht zufrieden stellte: "Leistung und Ergebnis haben heute nicht gepasst."

Da hatten ihm es die Auftritte des TTC Staffel II in der Regionalliga Westschon eher angetan. Mit zwei Siegen glichen die Grün-Weißen ihr Punktekonto aus und machten einen Sprung nach vorn in der Tabelle. Beim 8:5-Sieg gegen Holzbüttgen II und unter den Augen eines Fernsehteams des Hessischen Rundfunks (HR) zeigte das Ausnahmetalent Josephina Neumann, was es schon drauf hat. Zusammen mit der überragenden Tingzhou Li (3), Cornelia Neumann-Reckziegel (2) und Li/Neumann-Reckziegel sicherte sich die Neunjährige mit zwei Einzelsiegen den Erfolg. Und auch tags darauf war sie in ihren beiden Einzeln nicht zu gefährden. Beim 8:2-Erfolg gegen Borussia Düsseldorf waren außerdem Li/Neumann-Reckziegel, Tingzhou Li (2), Sirui Shen (2) und Cornelia Neumann-Reckziegel siegreich. Berichte über "Josie" sollen übrigens ab 16. Dezember im "ARD-Mittagsmagazin" gesendet werden; insgesamt plant man über die nächsten Jahre eine Reportage, die den Verlauf ihrer Karriere darstellen soll.

Prächtig verkauften sich in der Oberliga Hessendie TTF Oberzeuzheim gegen das Spitzenteam aus Münster, ohne belohnt zu werden (6:8). Nach Siegen von Kremer/Benard, Wingender/E. Krießbach, Nadine Wingender (2) und Elke Krießbach (2) lagen die TTF lange Zeit auf Augenhöhe mit dem Favoriten, ehe drei unglückliche Niederlagen das ärgerliche Ende herbeiführten. Weniger erfolgreiche Gegenwehr beim TSV Langstadt III führte zu einer 4:8-Niederlage durch Wingender/E. Krießbach, Nadine Wingender (2) und Elke Krießbach. Nach der Vorrunde ist Oberzeuzheim bei zwei Siegen Tabellenvorletzter mit einem Punkt Rückstand auf Morschen-Heina und Ober-Kainsbach - verloren ist noch nichts.

Im Schlagerspiel der Hessenliga Süd-Westwusste die SG Lahr dem Spitzenreiter und Herbstmeister TTC Langen III nur phasenweise Paroli zu bieten. Kerstin Beck (2) und Marina Hamann holten die Gegenpunkte, ansonsten waren die Langener oft einen Tick stärker, so dass die Westerwälderinnen nun mit vier Punkten Rückstand zur Spitze Dritter sind, womit sie aber zufrieden sein dürften.

Für die Überraschung in der Verbandsliga Westsorgte Oberzeuzheim III, das Herbstmeister Hochheim - allerdings zu dritt angetreten - mit 8:4 besiegte. Zu den drei kampflosen Erfolgen kamen noch Siege von Mia Meteling (2), Annalena Mohler (2) und Lisa Neuber. Das nutzte Oberzeuzheim II, um zu den Hochheimerinnen aufzuschließen. Mit 8:3 behielten H. Krießbach/Ibel, Hannah Krießbach (2), Tabea Ibel (2), Tiziana Schuh (2) und Clarissa Lippitz zunächst bei der SG Kelkheim II die Oberhand, nachdem es bis zum 3:3 noch sehr ausgeglichen zugegangen war. Tiziana Schuhs Fünf-Satz-Sieg lockerte die kleine Blockade. Und auch im Derby gegen Staffel III setzten sich H. Krießbach/Ibel, Mia Meteling, Tabea Ibel sowie stark aufspielenden Tiziana Schuh (2) und Hannah Krießbach (3) mit 8:5 durch. Reinhardt/Panthel, Jacqueline Feigen (2), Esther Panthel und Sabine Reinhardt hatten das Nachsehen, bleiben aber Dritte. Sie hatten bis zum Ende kämpfen müssen, um sich beim Tabellenletzten, Biebrich II, mit 8:6 durchzusetzen. Reinhardt/Panthel und Armborst/Laszlo erwischten einen guten Start. Anschließend sorgten die starke Sabine Reinhardt (3) sowie Esther Panthel (2) und Kerstin Armborst für den knappen Auswärtssieg.

Nach der Vorrunde liegt in der Bezirksoberliga Nordder TTC Oberbrechen, nur mit zwei Minuspunkten aus Unentschieden belastet, an der Tabellenspitze, da Obertiefenbach zwar gegen Albshausen keine Probleme hatte, bei Staffel IV allerdings den Kürzeren gezogen hatte. Staffel IV wiederum blieb in Wirbelau chancenlos, genauso wie Dauborn in Lindenholzhausen. Schlusslicht TuS Weinbach hat nach der Schlappe in Merkenbach vier Punkte Rückstand. TTC Staffel IV - TuS Obertiefenbach 8:5: Laszlo/Weyand, Petra Bauer (2), Katharina Laszlo (2), Sonja Bremser (2) und Svenja Weyand brachten Franz/Schmidt, Beate Schmidt und der großartig auftrumpfenden Rita Gröschen (3) die zweite Saisonniederlage bei, die die Chancen auf die Herbstmeisterschaft zerstörte. TuS Wirbelau - TTC Staffel IV 8:2:Jung/Lembach, Jenny Jung (2), Nadine Lembach (2), Silke Hautzel (2) und Lena Tanke bestätigten den Aufschwung der letzten Wochen und besiegten die ebenfalls zuletzt starke Staffeler Vierte (Laszlo/Weyand, Katharina Laszlo) deutlich. TuS Obertiefenbach - TSV Albshausen 8:1:Gut erholt zeigten sich Gröschen/Heidenreich, Franz/Schmidt, Rita Gröschen (2), Stephanie Heidenreich (2) und Bettina Franz (2). TTC Oberbrechen - TTC Großaltenstädten 8:4:Klement/Ohner, Buschky/Arthen, Silke Klement (3), Michaela Buschky (2) und Nicole Arthen holten sich den notwendigen Sieg zur Herbstmeisterschaft. TTC Lindenholzhausen - RSV Dauborn 8:1:Ein starker Auftritt von Gress/Bäcker, Sandra Gress (2), Anja Siehoff (2), Judith Bäcker (2) und Stefanie Eberhardt, die lediglich Stricker/Scheu-Menzer einmal jubeln ließen. TTC Merkenbach - TuS Weinbach 8:1:Zwar konnten Schmidt/Schmidt den Tabellenletzten in Führung bringen, doch damit war das Pulver schon verschossen.

In der Bezirksliga Nordwahrte Herbstmeister TTC Offheim mit dem Remis bei Verfolger in Frohnhausen seinen Drei-Punkte-Vorsprung. Dahinter tummeln sich neben Frohnhausen noch Hausen, Lahr II, Niederbiel und Hirschhausen. Für einen Überraschungscoup sorgte der VfL Eschhofen, der Niederbiel besiegte und vier Punkte Vorsprung vor Schlusslicht TTC Werschau hat. TTF Frohnhausen - TTC Offheim (Amelie Kempa 3, Sabrina Gartner 2, Kirsten Wörsdörfer, Sophia Gartner) 7:7, SG Blessenbach (Horz/Otto, Maren Horz 3, Tamara Otto, Claire Conrad) - TTC Hausen (Guckelsberger/Böcher, Marion Böcher 2, Christine Schäfer 2, Jutta Röhrig 2, Gudrun Guckelsberger) 6:8, DJK/SG BW Lahr II (Böhm/Fischer, Dörr/Schardt, Tatjana Böhm 2, Charlotte Fischer 2, Sabrina Dörr, Chantal Blattmann) - TTC Werschau 8:0, VfL Eschhofen (Zimmer/Stein, Ritter/Möller, Yvonne Zimmer 3, Carmen Ritter, Marleen Möller, Nadine Stein) - Niederbiel 8:5. uh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare