+
Frank Kremer von der VLG Eisenbach.

Leichtathletik

Frank Kremer "rockt" die 50 Kilometer

Die große Auswahl an Laufstrecken beim 28. Marburger Lahntallauf, der vom Ultra Sportclub Marburg ausgerichtet wurde, lockte zahlreiche Läufer in die Universitätsstadt. Durch diverse Nachmeldungen verzeichnete der Veranstalter mit 1090 Meldungen sogar einen Teilnehmerrekord. Und mit dabei einige schnelle Läufer aus dem NNP-Land.

Gleich zwei Läufer der VLG Eisenbach gingen beim Ultramarathon über 50 Kilometer an den Start: Frank Kremer wurde nach 4:24:25 Stunden Fünfter bei den Senioren M 50. Vereinskamerad Marko Kolbach benötigte für den Lauf 4:25:10 Stunden und schaffte es auf Rang fünf in der Klasse M 35. Michael Wiesner vom LT Hadamar beendete den Lauf in 5:15:04 Stunden auf dem 15. Platz der M55. Seine Frau Katrin Wiesner (5:15:03 Stunden) wurde Dritte der Klasse W35. Inga Preusser-Brandt (TV Dauborn) überquerte nach 5:44:57 Stunden als Fünfte der Seniorinnen W45 die Ziellinie.

Den Klassensieg auf der Marathondistanz holte Carina Strube-Dies (LG Brechen) in 3:53:39 Stunden bei den Seniorinnen W40. Melanie Horn (SC Oberlahn) zog in 4:09:50 Stunden bei den Seniorinnen W45 nach und gewann in dieser Klasse. Vereinskollegin Iris Henche lief die 42,195 Kilometer in 4:19:15 Stunden, dafür wurde sie mit dem Klassenerfolg der Seniorinnen W55 belohnt. Auch Elisabeth Grund (VLG Eisenbach) wurde nach 4:21:22 Stunden Klassensiegerin der Frauenklasse. Matthias Schulz (SC Oberlahn) erreichte nach 4:00:12 Stunden das Ziel und wurde damit Sechster der M55. Maik Feikus (TuS Wirbelau) lief auf Rang fünf der M45 ins Ziel (4:12:57 Stunden), unmittelbar vor Jörg Geis (SC Oberlahn), der 4:28:04 Stunden benötigte. In der Klasse der M55 wurde Andreas Bünning (LT Hadamar) in 4:17:15 Stunden Elfter.

Über 30 Kilometer belegte Pascal Pfau (Hachenburg) in einer Zeit von 2:09:29 Stunden Platz vier. Peter Schnierer (VLG Eisenbach) platzierte sich nach 2:44:48 Stunden auf Rang fünf der M50. Etwas schneller war sein Vereinskollege Maik Schön (2:44:23 Stunden), der vor ihm auf Rang vier ins Ziel einlief. Peter Zimmermann (Mo-Mi-Läufer Limburg) wurde in 2:53:07 Stunden Klassensieger bei den Senioren M65.

Auf der Halbmarathonstrecke lief Oliver Fiedler (SC Oberlahn) nach 2:05:57 Stunden auf Rang 12 der M55. Friedhelm Homberg (TV Eschhofen) war nach 2:26:40 Stunden als Zweiter der Senioren M70 im Ziel.  kt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare