+
Mit seiner Ballsicherheit würde er den Walldorfer Rot-Weißen gewiss fehlen: Christian matheisen (re.).

Fußball

RW Frankfurt trifft auf Walldorf

Einst trafen sie in der dritthöchsten Fußballklasse aufeinander. Nun begegnen sich die Rot-Weißen aus Walldorf und Frankfurt in der Verbandsliga wieder.

24 Mal seit 1985 haben sich die Rot-Weißen aus Walldorf und Frankfurt in Punktspielen gegenübergestanden. Die Bilanz für Walldorf: Zwölf Niederlagen und zwei Unentschieden bis 1994 in der Fußball-Landesliga (heutige Verbandsliga) – und vor allem in der Oberliga, damals dritthöchste Klasse. Am Sonntag (15 Uhr) gibt es nach 24 Jahren eine Neuauflage dieser Begegnung, diesmal in der Verbandsliga und unter völlig anderen Bedingungen.

Aufsteiger Walldorf ist mit neun Punkten aus vier Spielen gut gestartet. Die Frankfurter hingegen haben sich nach ihrem Hessenliga-Abstieg schwergetan und erst drei Punkte geholt. Deshalb sieht RWW-Trainer Max Martin die Walldorfer Negativbilanz gegen die SG Rot-Weiß allenfalls als Randnotiz. Besondere Motivation für das zweite Heimspiel seiner Mannschaft sei eher die Tatsache, dass der Heimauftakt (1:3 gegen RW Darmstadt) missglückte.

Wie zuletzt muss der Aufsteiger die angeschlagenen Christopher Felter, Fabian Walter, Jan Deumlich und den am Knie lädierten Nils Herdt ersetzen. Fraglich ist, ob Christian Matheisen bis Sonntag fit wird. Wegen Rückenproblemen war der Kapitän beim jüngsten 3:0-Sieg in Altwiedermus zur Pause ausgewechselt worden und konnte bis gestern nicht trainieren.

Außerdem fehlt Rotsünder Lucien Scheurich. Eine Nachricht, wie lange er aussetzen muss, haben die RWW-Verantwortlichen noch nicht erhalten.

RW Frankfurt war nach der Rückversetzung aus der Hessenliga zur personellen Rundumerneuerung gezwungen. Gleich 19 Spieler verließen den Rödelheimer Verein. Gekommen sind vor allem junge Fußballer, aber auch Routiniers wie Verteidiger Sven Kunisch (32) von Hessenligist RW Hadamar. Er fungiert als spielender Assistent von Trainer Slobodan Komljenovic, einstiger Bundesliga-Profi (Eintracht Frankfurt, MSV Duisburg, 1. FC Kaiserslautern).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare