+
Führt seine erfolgreiche Arbeit beim TuS Frickhofen auch in der kommenden Saison fort: Metin Kilic.

Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg

TuS Frickhofen verlängert mit Metin Kilic

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Fußball-Kreisoberligist TuS Frickhofen hat den Vertrag mit dem Trainer der 1. Mannschaft um ein weiteres Jahr verlängert.

Metin Kilic geht im Sommer in seine vierte Saison als Trainer des Fußball-Kreisoberligisten TuS Frickhofen. Vorstand und Coach haben sich auf einen weiteren Ein-Jahres-Vertrag geeinigt – unabhängig davon, ob die Frickhöfer den Sprung in die Gruppenliga Wiesbaden schaffen werden oder nicht. „Wir haben eine Struktur geschaffen, auf der wir weiter aufbauen können. Unser Bestreben ist es, junge Spieler aus der Region an den Verein zu binden und weiterzuentwickeln“, erklärt Metin Kilic seine eigene Intention und die des Vereins.

Was den möglichen Aufstieg angeht, gibt sich der 47 Jahre alte Elzer tiefenentspannt: „Wenn wir es diese Saison nicht schaffen, dann vielleicht nächstes Jahr. Längerfristig ist es aber schon unser Ziel, den TuS Frickhofen irgendwann in die Gruppenliga zu bringen.“ Metin Kilic genießt beim Kreisoberliga-Zweiten das vollste Vertrauen des Vorstandes. „Ich habe absolute Freiheit, es mischt sich niemand in meine Arbeit ein“, sagt er.

Mit dem Spielausschuss-Boss Jürgen Schardt zieht Metin Kilic an einem Strang. „Wir sind mit der Entwicklung, die die Mannschaft in den letzten Jahren genommen hat, sehr zufrieden“, bestätigt Jürgen Schardt auf Anfrage dieser Zeitung. Einer fruchtbaren weiteren Zusammenarbeit steht in Frickhofen also nichts mehr im Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare