+
Verbissen geführter Zweikampf: Niclas Hempel (TSV Vatanspor, rechts) drängt Patrick Bussian (FSV Friedrichsdorf) ab.

Fußball, Spiel der Woche im Hochtaunus

Der FSV Friedrichsdorf gerät gegen Vatanspor beinahe noch ins Wanken

Der FSV Friedrichsdorf gewinnt im Spiel der Woche mit 3:2 (1:0) gegen den TSV Vatanspor. Moralisch war es jedoch ein Sieg für die ersatzgeschwächten Gäste aus Bad Homburg.

Schon am Donnerstag, als sich die Verantwortlichen des TSV Vatanspor das Friedrichsdorfer Derby (2:1 für den FSV) anschauten, waren sich alle einig: Für den zweiten Spieltag kann der Favorit nur Friedrichsdorf heißen. Die Chancen wurden beim komplett neuformierten Absteiger nicht eben besser, als kurzfristig auch noch die beiden Verteidiger Denilson Da Silva und Sascha Büntemeyer ausfielen. Aushelfen mussten in der Innenverteidigung die Mittelfeldspieler Danyal Tekin und Ömer Hotaman. Trotz der drei Gegentreffer bei der 2:3-Niederlage zeigte das Aushilfsduo dann eine starke Leistung, gerade Hotaman, der Ende der ersten Halbzeit einen Schlag aufs Bein bekam, aber durchhielt.

Generell präsentierten sich die Gäste aus Bad Homburg defensiv gut sortiert. Die beiden Viererketten standen dicht gestaffelt, teilweise lief nur Stoßstürmer Sami Rachdi in der gegnerischen Hälfte an. Damit deckte Vatanspor eine aktuelle Schwäche des FSV Friedrichsdorf auf: Wenn es keinen Platz gibt, um mit Schwung über die Außen zu kommen, dann tut sich die – noch unbesiegte – Elf von Trainer Metin Yildiz schwer.

Bilder: Der FSV Friedrichsdorf gewinnt das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor

11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode
11.08.2019, Fussball, Gruppenliga, FSV Friedrichsdorf - TSV Vatanspor Bad Homburg
Der FSV Friedrichsdorf hat das Spiel der Woche gegen den TSV Vatanspor mit 3:2 gewonnen. © Heiko Rhode

Für das 1:0 der Gastgeber musste daher auch ein „Standard“ herhalten. In der 24. Minute wurde eine Freistoßflanke im Strafraum so unglücklich abgefälscht, dass TSV-Keeper Nico Molitor ins falsche Eck abtauchte, womit Moritz Kulick ins freie Tor einschieben konnte.

Das 2:0 aus der 68. Minute fiel in ähnlicher Manier: Ein Freistoß von Robin Pflüger rutschte durch zu Adrian Bitiq, der zunächst am stark reagierenden Molitor scheiterte, ehe „Maxi“ Zymolka den Abpraller veredelte. Eigentlich gelaufen war das Spiel in der 74. Minute, als Bitiq dann doch noch zu seinem Treffer kam. Der zu diesem Zeitpunkt weit aufgerückten Hintermannschaft der Gäste entwischte er nach einem Zuspiel in die Tiefe, um anschließend von halbrechts präzise ins linke Eck einzuschieben.

Was dann folgte, war für Metin Yildiz nach dem Spiel schwer in Worte zu fassen. „Nach einer 3:0- Führung noch zwei Tore bekommen: Da muss ich mit den Jungs nochmal drüber reden“, sagte der angesäuerte Coach, „die letzten 15, 20 Minuten waren eine absolute Katastrophe. Da hat der eine oder andere noch nicht verstanden, warum wir uns sonntags hier treffen.“

Trainerkollege Necip Incesu freute sich hingegen über die gute Reaktion seiner Mannschaft. Obwohl nur zweimal gewechselt werden konnte – beide Wechsel erfolgten spät – hatte der TSV hinten raus noch einige Körner zum Nachlegen. „Dabei wurde uns zuletzt ja eine mangelnde Kondition nachgesagt“, sagte der neue Übungsleiter mit einem Augenzwinkern.

Während die Hausherren nicht nur ein oder zwei Gänge herausnahmen, sondern gleich ganz in den Leerlauf schalteten, drehten die Gäste auf und kamen durch Joker Sefa Usta zum 1:3. In der 83. Minute erlief der Angreifer einen lang gespielten Freistoß und spitzelte den Ball an Kai Klug vorbei in den Kasten. Der erzürnte Weckruf von Klug kam bei den Vorderleuten nicht an, denn zehn Minuten später hatte Niclas Hempel ebenso viel Zeit und Raum wie Usta. Der 18-Jährige hob den Ball über Klug hinweg in die Maschen.

„Wenn das Spiel noch fünf Minuten länger gegangen wäre, dann wäre das 3:3 gefallen“, gestand FSV-Spieler Deniz Güven nach dem Einbruch der Hausherren. Wenn man bedenkt, dass Vatanspor einen frühen Strafstoß nach Foul an Silvio Penava (7.) hätte bekommen müssen, dann wirkt der Sieg für Friedrichsdorf trotz langer Überlegenheit unter dem Strich sogar etwas glücklich.

FSV Friedrichsdorf: Klug – Koyun, Bueno Oliva, Kulick, Schwarzer – Baba (65. Bussian), Güven, Schleiffer, Zymolka – Bitiq (77. Crecelius) – Burak (65. Pflüger). TSV Vatanspor Bad Homburg: Molitor – Shakoory, Tekin, Hotaman, Asadian – Penava, Benhima, Coric, Hempel – Rachdi (84. Kuru), Afou Nga (83. Usta). Tore: 1:0 Kulick (24.), 2:0 Zymolka (68.), 3:0 Bitiq (74.), 3:1 Usta (83.), 3:2 Hempel (90. + 3). Torchancen: 7:4. – Eckbälle: 3:1. – Zuschauer: 200. – Gelbe Karten: Yildiz (Trainer), Bitiq / Benhima, Molitor. Beste Spieler: Kulick, Güven, Pflüger / Tekin, Hotaman, Penava. Schiedsrichter Sven Marquardt (Taunusstein): Note: 3-. Ruhig im Auftreten, aber nicht immer auf einer Linie bei seinen Entscheidungen. Spielnote: 4. Im ersten Durchgang zäh, weil taktisch geprägt. Erst in der Schlussphase wurde es wild und damit auch unterhaltsam.

ROBIN KUNZE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare