1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Fußballfest im Oiwernpark: Pokal-Kracher FC Dorndorf gegen TuS Dietkirchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marion Morello

Kommentare

Schon beim letzten Aufeinandertreffen am 23. August 2020 (3:0 für den TuS) hatten sie sich „bekriegt“. Auch am Ostermontag könnte es wieder zu Zweikämpfen zwischen Lukas Hautzel (Dietkirchen, links) und Ajmir Koochi (Dorndorf) kommen.
Schon beim letzten Aufeinandertreffen am 23. August 2020 (3:0 für den TuS) hatten sie sich „bekriegt“. Auch am Ostermontag könnte es wieder zu Zweikämpfen zwischen Lukas Hautzel (Dietkirchen, links) und Ajmir Koochi (Dorndorf) kommen. © Patrick Jahn

Ostermontag, Pokalspiel, hoffentlich schönes Wetter. Das letzte Viertelfinale im Fußball-Kreispokal-Wettbewerb zwischen dem designierten Verbandsliga-Aufsteiger FC Dorndorf und Hessenligist TuS Dietkirchen geht um 15.30 Uhr im „Oiwernpark“ über die Bühne. Kann die Mannschaft von Spielertrainer Florian Hammel den Favoriten ärgern und vielleicht sogar aus dem Wettbewerb kegeln?

Die Voraussetzungen für eine stattliche Kulisse mit wenig Parallel-Fußball sind gegeben. Geht es nach FCD-Coach Florian Hammeln, könnte der Zeitpunkt aber besser sein: „Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen und einigen Angeschlagenen wäre uns der Termin vor gut zwei Wochen natürlich lieber gewesen. Zu Beginn der Restrunde hatten wir kaum Ausfälle zu beklagen, aktuell wird es leider deutlich enger.“ Über den Kontrahenten findet der FC-Spielertrainer dennoch lobende Worte: „Das ist eine gute Truppe, die zurecht in der Hessenliga spielt. Man muss einfach anerkennen, dass sie in den letzten Jahren sehr gute Arbeit geleistet haben. Natürlich profitieren sie auch von ihrer guten Jugendarbeit und von Thorsten Wörsdörfer, der zweifelsohne ein super Trainer ist.“

Auch wenn die personelle Lage schwierig zu sein scheint und der Liga-Betrieb oberste Priorität genießt, werden die Schwarz-Weißen für eine Überraschung alles in die Waagschale werfen. „Wir werden alles geben und haben nichts zu verlieren. Ich denke nicht, dass wir komplett chancenlos sein werden. Natürlich fehlen uns die Alternativen, aber wir wollen Dietkirchen ärgern und schauen, zu was es am Ende reicht“, meint Florian Hammel.

Im Lager des TuS Dietkirchen hat sich die angespannte Corona-Lage deutlich entspannt. „Es gibt ja nicht mehr viele, die das Virus noch nicht hatten“, witzelt „Wörsi“. Da der Terminplan für die Reckenforstler eng gestrickt ist und es bereits am Mittwoch in der Hessenliga mit dem Gastspiel bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz weitergeht, könnte der neutrale Beobachter davon ausgehen, dass Wörsdörfer rotieren wird. Der sagt dazu: „Wir können leider nicht viel taktieren, da wir nicht so viele Spieler zur Verfügung haben. Urlaube, Verletzte und ohnehin ein kleiner Kader machen es uns also nicht möglich, groß durchzuwechseln.“ Kein Geheimnis ist, dass die Pokal-Aufgabe in Dorndorf alles andere als ein Spaziergang werden dürfte. Das sieht auch Thorsten Wörsdörfer so: „Dorndorf verfügt über viele Spieler, die Verbands- oder sogar Hessenliga-Niveau haben. Ohnehin hat der Verein gutes Potenzial und ist zudem schon gefühlt aufgestiegen. Auch finanziell scheinen die Möglichkeiten wieder da zu sein. Sie gehören in jedem Fall in die Verbandsliga.“

Da Dietkirchen in der Vergangenheit stets Finalteilnehmer oder gar Pokalsieger war, ist es natürlich das Ziel, die Hürde Dorndorf zu überspringen. „Das wird eine schwierige Aufgabe. Die Einstellung ist der Schlüssel zum Erfolg. Und dass wir in den letzten Jahren im Pokal immer eine gute Performance gezeigt haben, darf auch gerne so bleiben“, macht der TuS-Trainer aus seinem Herzen keine Mördergrube. jah

Verbandsliga Mitte:

Ostermontag:

VfB Marburg - FV Biebrich 15.00

SV Niedernhausen - FC Cleeberg 15.00

SC Waldgirmes 2 - RSV Weyer 15.00

FC Waldbrunn - TuBa Pohlheim (in Fussingen) 15.00

SG Kinzenbach - TSV Steinbach 2 15.00

FV Breidenbach - FC Gießen 2 15.00

SG Walluf - FC Ederbergland 15.00

Spvgg. Eltville - Germ. Schwanheim 15.00

SV Bauerbach - SF/BG Marburg 16.00

Auch interessant

Kommentare