+
Der Weilbacher Robin Malura (vorne) setzt sich hier gegen den Unterliederbacher Gregor Jaworski durch.

Fußball

Die Gastgeber triumphieren

Ab dem dritten Spiel des Viertelfinales fielen die weiteren Entscheidungen nur noch nach Neunmeterschießen.

Nachdem die Fußball-Abteilung des SV Fischbach im Sommer wieder eine Erste Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet hatte, ließ sie am Sonntag auch wieder ihr Hallenturnier aufleben. Zwölf Mannschaften traten in drei Gruppen zur Vorrunde an, acht davon konnten sich für die Viertelfinalbegegnungen qualifizieren.

Mit Germania Weilbach II und der SG Oberliederbach II gab es zunächst zwei klare Sieger, doch die beiden weiteren Begegnungen endeten zunächst unentschieden. TuS Hornau II bewies dann gegen die FSG Sulzbach II die besseren Nerven wie auch der SV Fischbach gegen SFD Schwanheim.

Nachdem die Mannschaft des Veranstalters diese Hürde genommen hatte, stand es im Halbfinale gegen die SG Oberliederbach II vor allem dank starker Paraden von Torwart Johannes Hothum zunächst 2:2 und dann nach den Neunmetern 7:6 für den D-Ligisten.

Im Endspiel war eigentlich Germania Weilbach II der Favorit, denn nach dem Gruppensieg folgte ein glattes 6:0 über den FC Eddersheim II sowie im Halbfinale ein 5:3 nach Neunmeterschießen über TuS Hornau II. Fischbach legte überraschend durch Timo Heckenmüller und Daniel Roth zwei Treffer vor. In der hitzigen Endphase konnte Weilbach durch Pierre Aziz und Ibrahmin Oezveren noch ausgleichen. Im Neunmeterschießen fiel dann nach dem siebten Schützen beider Seiten endlich die Entscheidung mit 8:7 für den SV Fischbach, dem im Verlauf des Turnieres nur ein Sieg nach regulärer Spielzeit gelungen war. Doch die Mannschaft von Trainer Andreas Schweinsberg bewies in den entscheidenden Moment die beste Moral und Nervenstärke.

Die Ergebnisse der Vorrunde: VfB Unterliederbach II – Germania Weilbach II 1:7, TV Dreieichenhain II – BSC Schwalbach 2:2, FC Eddersheim II – FSG Sulzbach II 1:1, SG Oberliederbach II – SV Hofheim II 1:2, SV Fischbach – SFD Schwanheim 1:3, SV Ruppertshain II – TuS Hornau II 0:5, Schwalbach – Unterliederbach 3:4, Weilbach – Dreieichenhain 5:2, Hofheim – Eddersheim 1:2, Sulzbach – Oberliederbach 2:4, Schwanheim – Ruppertshain 2:2, Hornau – Fischbach 4:0, Unterliederbach – Dreieichenhain 3:0, Schwalbach – Weilbach 1:2, Hofheim – Sulzbach 3:4, Oberliederbach – Eddersheim 4:1, Schwanheim – Hornau 3:1, Fischbach – Ruppertshain 5:0.

Viertelfinale: Weilbach – Eddersheim 5:0, Oberliederbach – Unterliederbach 9:0, Sulzbach – Hornau 7:8 nach Neunmetern, Schwanheim – Fischbach 2:4 nach Neunmetern.

Halbfinale: Hornau – Oberliederbach 6:7 nach Neunmetern, Oberliederbach – Fischbach 6:7 nach Neunmetern.

Spiel um Platz 3: Hornau – Oberliederbach 6:7 nach Neunmetern.

Finale: Weilbach – Fischbach 7:8 nach Neunmetern. kbe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare