+
Schießt um seinen Platz im Final-Team der Krifteler: Aaron Sauter.

Schießsport

Luftpistolenschützen: Generalprobe fürs Bundesliga-Finale vor heimischer Kulisse

  • schließen

Bereits vor den letzten Punktrunden-Kämpfen der 1. Bundesliga Nord vor eigenem Publikum sind die Luftpistolenschützen des SV Kriftel bereits für das Bundesliga-Finale qualifiziert.

In den Heimkämpfen am Samstag (19 Uhr) gegen den SV Falke Dasbach und am Sonntag gegen die Sportschützen Raesfeld (13 Uhr) will die Mannschaft um Trainer Detlef Glenz den ersten Platz verteidigen, um es Anfang Februar beim Bundesliga-Finale in Paderborn mit einem vermeintlich leichteren Gegner aus dem Süden im Viertelfinale zu tun zu bekommen. Die Krifteler würden als Gruppensieger auf den Viertplatzierten der Süd-Gruppe treffen, müssen nun aber am Wochenende in der Schwarzbachhalle erst einmal ihre Hausaufgaben machen.

Detlef Glenz hat Christian Reitz, Mathias Putzmann, Aaron Sauter, Maximilian Schenk und Oliver Geis bereits seit Montag zu einem Bundeskader-Lehrgang der Schnellfeuerpistolenschützen zusammen. „Zwischendurch werden wir auch mal eine Einheit mit der Luftpistole einstreuen“, meint der Bundestrainer, der zwischenzeitlich gesundheitlich angeschlagen war. Am Freitag konzentrieren sich die Krifteler dann auf die Bundesliga. Zuerst beginnt der Aufbau in der Schwarzbachhalle, dann folgt das erste Training für alle Bundesliga-Mannschaften. Am Freitag wird auch Beata Bartkow-Kwiatowska aus Polen kommen, zudem kommen auch Dominik Sänger und Andreas Fix.

Am Samstag (19 Uhr) geht es im Derby gegen den SV Falke Dasbach, der als Fünfter mit 10:8 Punkten nicht nur den Klassenverbleib geschafft hat, sondern sich auch noch Hoffnungen aufs Bundesliga-Finale machen kann. Verlieren die Dasbacher aber gegen Kriftel und der Viertplatzierte Sportschützen Raesfeld bezwingt den Letzten Bad Westernkotten, dann wird Raesfeld nach Paderborn reisen. Dasbach hat sich mit dem Niederländer Nooij Sander verstärkt, den Glenz dorthin vermittelt hatte und der zur Verstärkung für die Mannschaft wurde. Die Krifteler werden mit Reitz, Putzmann, Sänger, Sauter und Bartkow-Kwiatowska gegen Dasbach antreten.

Am Sonntag (13 Uhr) geht es gegen den Vierten Raesfeld, der zuletzt gegen Fahrdorf überraschend verloren hatte. „Ich traue ihnen das Finale zu“, so Glenz, der dort Andreas Fix für Sauter einsetzen wird. „Aaron Sauter und Andreas Fix waren zuletzt nicht so souverän und werden wohl den letzten Platz ausschießen“, so Glenz, der schon ans Bundesliga-Finale in Paderborn denkt.

(vho)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare