Geppert: „Mannschaft muss nun wieder liefern“

Nein, einen solch rabenschwarzen Tag wie zuletzt beim 0:6-Heimdebakel gegen die TSG Ober-Wöllstadt möchte Stefan Geppert in dieser Runde nicht noch einmal erleben müssen.

Nein, einen solch rabenschwarzen Tag wie zuletzt beim 0:6-Heimdebakel gegen die TSG Ober-Wöllstadt möchte Stefan Geppert in dieser Runde nicht noch einmal erleben müssen. „Da lief bei uns ja einfach alles schief“, schien den Trainer des FC Hessen Massenheim jenes Ergebnis auch gestern noch zu beschäftigen, ja regelrecht zu wurmen.

Und da es im vorangegangenen Match bei Aufsteiger SV Germania Ockstadt mit 2:3 ebenfalls eine Niederlage für die „Hessen“ gegeben hatte, steht für Geppert für das bevorstehende Heimspiel gegen den mit drei Siegen gestarteten FC Ober-Rosbach (Sonntag, 15 Uhr) fest: „Meine Mannschaft muss nun wieder liefern, keine Frage. Eins steht ebenfalls fest: Gegenüber unserer Vorstellung gegen Ober-Wöllstadt, als wir null Chance hatten, müssen wir um einiges zulegen.“ Entsprechend standen für Geppert in der Vorbereitung auf das Ober-Rosbacher Gastspiel viele Einzelgespräche mit seinen Spielern auf dem Programm.

Erfreulich für den FC Hessen ist, dass Christoph Netopil nach auskurierter Rückenverletzung wieder in den Kader rücken wird. „Ich schätze die Ober-Rosbacher“, so Geppert, „als sehr stark ein. Das ist ein absoluter Top-5-Kandidat.“

Entsprechend recken und strecken muss sich am Sonntag daher Stefan Gepperts FC-Hessen-Team, das allerdings definitiv ohne den im Urlaub weilenden Alexander Märcz und auch ohne die verletzten Michael Lehmann sowie Dennis Matter auskommen muss. Obendrein sind bei den Massenheimern auch noch die Einsätze von Florian Hahn und Patrick Braun fraglich. Der aktuelle neunte Tabellenplatz gilt als Richtschnur für den FC Hessen, der sich auch für diese Spielzeit einen einstelligen Rang zum Ziel gesetzt hat. Mit einem Erfolg gegen Ober-Rosbach ließe sich dieser festigen.

Die Kreisoberliga-Prognosen von Stefan Geppert im Überblick: FC Nieder-Florstadt – SV Nieder-Wöllstadt (Samstag, 17 Uhr) 2:2, TSG Ober-Wöllstadt – SKV Beienheim 3:1, SG Rodheim – FC Karben 1:4, FC Hessen Massenheim – FC Ober-Rosbach 3:2, KSG 1920 Groß-Karben – SV Steinfurth 2:4, Germ. Ockstadt – SV Nieder-Weisel 2:1, SSV Heilsberg – VfB Petterweil 0:5, VfB Friedberg – SV Staden (alle Sonntag, 15 Uhr) 2:1. gg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare