1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

DJK gewinnt das Zeilsheimer Duell

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sandra Fritz

Kommentare

Für die Überraschung des Spieltags in der Fußball-Kreisliga A Main-Taunus sorgte die DJK Flörsheim mit dem 3:0 gegen das bisweilen ungeschlagene Team von Germania Okriftel.

Für die Überraschung des Spieltags in der Fußball-Kreisliga A Main-Taunus sorgte die DJK Flörsheim mit dem 3:0 gegen das bisweilen ungeschlagene Team von Germania Okriftel.

SV Zeilsheim II – DJK Zeilsheim 2:3 (0:2). – In der 30. Minute sorgte El Khalfioui per Foulelfmeter für die DJK-Führung. Nur vier Minuten später erzielte Dogan das 2:0. „Das war für uns ein Schlag“, ärgerte sich SV-Trainer Calos Saraiva. Zu allem Überfluss müssen die Gastgeber in den nächsten Wochen auf Medaghri verzichten, der in der 70. Minute nach einer Tätlichkeit „Rot“ sah. Bei den Gästen wurde Bouchen wegen einer Beleidigung vom Platz gestellt (80.). Das 3:0 gelang D’Adamo (50.), Medaghri (55.) und Carnopke trafen noch für die Gastgeber(87.).

DJK Hattersheim – Germania Schwanheim II 4:2 (2:2). – „Am Ende war es ein verdienter Sieg, auch wenn Schwanheim zwischenzeitlich zum 2:2 herangekommen ist“, resümierte Hattersheims Trainer Francesco Casaluci. Besonders überzeugen konnten ihn die eingesetzten A-Jugendspieler Horn und Littau, die mit ihren Impulsen einen maßgeblichen Teil zum Heimsieg beitrugen. Tore: 1:0 Atlija (5.), 2:0 Horn (20.), 2:1 (30.), 2:2 (35.), 3:2 Littau (60.), 4:2 Atlija (90.).

Viktoria Sindlingen – FC Schwalbach II 2:1 (1:0). – „Es war sehr bescheiden, was wir gezeigt haben“, sagte Sindlingens Coach Helmut Jakob, der auch mit dem Schiedsrichter nicht einverstanden war. Die Tore: 1:0 Schubert (4.), 1:1 Sittel (72., Eigentor), 2:1 Coskun (88.).

Alemannia Nied – TuRa Niederhöchstadt II 5:0 (1:0). – Vulcano und Spura ließen mehrere gute Chancen ungenutzt, so dass es zur Pause aus Sicht der Nieder „nur“ 1:0 durch Kertel (43.) stand. Nach Wiederbeginn bauten Triglia (55.), Spura (72.), 4:0 Vulcano (79.) und Grioli (85., Foulelfmeter) den Vorsprung aus.

(sfr)

Auch interessant

Kommentare