+
Duell aus dem Pokal-Halbfinale im letzten Jahr zwischen dem Hadamarer Robin Böcher (links), der sich in dieser Partie eine schlimme Knöchelverletzung zugezogen hatte, und dem ehemaligen Co.-Trainer des TuS Dietkirchen, Marvin Rademacher, den es inzwischen nach Norddeutschland verschlagen hat.

Fußball-Kreispokal-Halbfinale

Giganten-Duell auf dem Reckenforst

Gleich viermal rollt am Abend vor dem Maifeiertag im Fußballkreis Limburg-Weilburg der Ball. Und in zwei dieser Partien geht es um den Einzug ins Finale des Kreispokal-Wettbewerbs.

reisliga A Limburg-Weilburg:

Der Fußball-Gipfel schlechthin für die heimischen Fans steigt am Dienstagabend, 19.30 Uhr, ohne jeden Zweifel auf dem Dietkircher Reckenforst. Der aktuelle Verbandsliga-Zweite, TuS Dietkirchen, schickt sich an, dem Hessenliga-Vierten, SV Rot-Weiß Hadamar, ein (Pokal-)Bein zu stellen. Wenn die zwei besten Teams aus dem Fußballkreis Limburg-Weilburg die Klingen kreuzen, versteht es sich von selbst, dass sich die favorisierten Hadamarer warm anziehen müssen. Eine Überraschung ist hierbei keineswegs auszuschließen, auch wenn sich die Fürstenstädter in diesen Wochen in einer unglaublich guten Verfassung präsentieren.

Dasselbe darf man allerdings auch von der jungen Truppe vom Reckenforst sagen, die sich derzeit anschickt, die Aufstiegsspiele zur Hessenliga zu erreichen. Das Team von Trainer Thorsten Wörsdörfer ist mega-heiß, den klassenhöheren Hadamarern zu zeigen, dass es schon annähernd Hessenliga-Format besitzt. Zudem wollen Max Zuckrigl & Co. unbedingt Revanche für das Halbfinale vom 1. Mai im letzten Jahr. Seinerzeit verpassten die Dietkircher das Pokal-Finale nach einer 1:3-Niederlage gegen die Mannschaft von Torsten Kierdorf. Der Sieger trifft im Übrigen am 30. Mai (Christi Himmelfahrt) auf der neuen Kunstrasenanlage des SC Offheim auf den FC Dorndorf, der das erste Halbfinale bei der SG Selters mit 3:0 für sich entschieden hatte.

FC Waldbrunn 2 wartet

Im Wettbewerb der Reserven wartet der FC Waldbrunn 2 (3:0 beim TuS Dietkirchen 2) auf seinen Finalgegner. Dieser wird um 19.30 Uhr zwischen dem C2-Ligisten TuS Waldernbach 2 und dem wankenden B2-Ligisten, TSG Oberbrechen 2 ermittelt. Der Ausgang dieser Partie scheint völlig offen. Klar ist aber, dass alleine der Einzug in das Endspiel für beide einen riesengroßen Erfolg bedeuten würde.

Spannend wird es auch in der Kreisliga A: Hier möchte der SV Thalheim mit einem Heimsieg gegen den SV Erbach (12.) den zweiten Platz, der bekanntlich zur Relegation berechtigt, zurückerkämpfen. Allerdings scheint die Aufgabe vom Papier her klarer als sie wirklich ist. Die Erbacher wollen möglichst punkten, um den Abstand zum Relegationsplatz Richtung B-Liga zu vergrößern. Ein Selbstläufer ist für den SVT also nicht zu erwarten. In der Kreisliga C1 möchte der FSV Würges (2.) mit einem Auswärtssieg beim TuS Frickhofen 2 (8.) nach Punkten mit Spitzenreiter SV Mengerskirchen 2 gleichziehen. Das sollte im Normalfall gelingen. jah/mor

Fußball heute und morgen

Kreispokal, Halbfinale, 1. Mannschaft:

Dienstag:

TuS Dietkirchen - SV RW Hadamar

19.30

Kreispokal, Halbfinale, Reserve:

Dienstag:

Waldernbach 2 - Oberbrechen 2

19.30

Hessenliga:

1. Mai:

Bayern Alzenau - KSV Baunatal

15.00

Kreisliga A Limburg-Weilburg:

Dienstag:

SV Thalheim - SV Erbach

19.30

Kreisliga C1 Limburg-Weilburg:

Dienstag:

TuS Frickhofen 2 - FSV Würges

19.30

Kreisliga A Rhein-Lahn:

Dienstag:

Niederneisen - SG Nastätten

19.30

C-Junioren-Verbandsliga Süd:

1. Mai:

RW Walldorf - Dietkirchen/Offheim

18.30

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare