Rollkunstlauf

Goldenes Saisonfinale für TSG-Talente

Die jüngste Wettkampf-Rollkunstläuferin der TSG Friedrichsdorf ist sieben Jahre alt. Das wohl größte Talent startet bald beim Europa-Cup in Spanien.

Zum Abschluss der hessischen Rollsportsaison stellten die Nachwuchssportler der TSG Friedrichsdorf noch einmal ihr Können unter Beweis: Sie gewannen beim Hessischen Nachwuchs- und Show-Wettbewerb in Darmstadt vier Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Wie im Rollkunstlauf üblich, starteten die Wettkämpfe in der Disziplin Pflicht. Hier lief Aryadev Vittagondanakoppad Math voll auf der Spur und überzeugte mit sauberen Starts. Zur Belohnung gab es für ihn Gold in der Startklasse Freiläufer Jahrgang 2009. Auch Hannah Reinhardt zeigte bei den Figurenläufern der Jahrgänge 2007/08 eine saubere Vorstellung und freute sich über Bronze. Paula Bülte (Freiläufer, Jahrgänge ab 2007), Charlotte Hock (Freiläufer Jahrgang 2009) und Jill Noll (Freiläufer Jahrgang 2008) rollten knapp am Treppchen vorbei, konnten aber auf ihre Leistung und vierte Plätze stolz sein.

Ausdrucksvolle Schritte, flotte Pirouetten und gute Sprünge zeigten dann die 22 Rollkunstläuferinnen und -läufer von Verena Preis und Harald Tietjen in der Kür. Über Gold jubelten Julia Heckenblaickner (Anfänger Jahrgang 2007/08), Lilli Eichinger (Anfänger, Jahrgang ab 2006) und Jill Noll (Freiläufer Jahrgang 2008). Silber gab es für Aurelia von Mühlen (Freiläufer Jahrgang 2009), Hannah Reinhardt (Freiläufer Jahrgang 2008) und Marietta Aytekin bei den Kunstläufern – der höchsten Kategorie des Turniers. Die mit sieben Jahren jüngste Starterin aus Friedrichsdorf war Thea Baysal: Sie gewann Bronze bei den Anfängern Jahrgang 2011 und jünger. Auch Ella Lerche (Anfänger Jahrgang 2007/08) und Aryadev Vittagondanakoppad Math (Freiläufer Jahrgang 2009) erhielten gute Wertungsnoten für ihre Kür, verfehlten knapp die Medaillenplätze – Rang vier.

Trainerin Verena Preis blickt zufrieden zurück auf die Saison. „Wir sind auf vielen Turnieren mit vielen Läuferinnen und Läufer angetreten und haben tolle Leistungen gezeigt.“ Jetzt freut sich die fünffache Deutsche Meisterin auf die letzte Herausforderung der Saison: Sie fährt mit ihrem 12-jährigen Schützling Tiffany Schnabl, Deutsche Meisterin in der Altersklasse Schüler B, Ende Oktober zum Europa-Cup nach Malaga in Spanien. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare