2. Tischtennis-Bundesliga

Große Namen im „Dome“

Nach einer zweiwöchigen Punktspielpause erwartet der TTC OE Bad Homburg am morgigen Samstagabend um 18 Uhr den Tabellennachbarn TTC Frickenhausen in der 2.

Nach einer zweiwöchigen Punktspielpause erwartet der TTC OE Bad Homburg am morgigen Samstagabend um 18 Uhr den Tabellennachbarn TTC Frickenhausen in der 2. Tischtennis-Bundesliga der Herren im Wingert-Dome.

Der TTC Frickenhausen aus der Region Stuttgart kann als zweimaliger deutscher Mannschaftsmeister, Gewinner des ETTU-Cups 2006 und zweifacher deutscher Pokalsieger auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken. Ein Vorteil für die Gastgeber ist dabei sicherlich, dass der Inder Shanil Shetty wieder zur Verfügung steht. Zuletzt hatte Shetty wegen verschiedener Turnier-Teilnahmen in Asien nicht mitwirken können. In der vergangenen Woche stand der Bad Homburger Publikumsliebling bei den „Belgium Open“ im Viertelfinale.

Mit einer Bilanz von jeweils zwei Siegen und zwei Unentschieden sowie einer Niederlage ist das Team um Mannschaftsführer Dominik Scheja derzeit mit 6:4 Punkten auf Rang sechs zu finden, gefolgt von Frickenhausen mit ausgeglichenem Zählerkonto (5:5).

Bereits jetzt sollten sich die Tischtennis-Fans übrigens den 11. Januar vormerken. Am zweiten Donnerstag im Jahr 2018 wird kein Geringerer als Deutschlands Tischtennis-Ikone Timo Boll im Wingert-Dome in Ober-Erlenbach zu Gast sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare