+
Die erfolgreichen Villmarer Reiterinnen (von links): Claudia Höhler, Verena Krause, Charlotte Weier, Katharina Höhler, Sandra Medlow, Kerstin Schaffrath und Jana Wolf.

Pferdefreunde König-Konrad Villmar

Ab in die "Gud Stubb'"

Schon früh im Jahr haben sich die Pferdefreunde König-Konrad Villmar beim 33. Kombinierten Mannschaftswettkampf Hessen-Nassau in Oberursel-Bommersheim bereits zum fünften Mal in Folge für das internationale Festhallenreitturnier in Frankfurt im Dezember qualifiziert.

Sonntag, gefühlte acht Grad Celsius, Regen. Auch diese bescheidenen Wetterbedingungen vermochten der guten Laune des nach Oberursel-Bommersheim gereisten Trosses der Pferdefreunde König-Konrad Villmar nichts anzuhaben, fanden die Prüfungen doch unter dem Dach der bestens präparierten Reithalle des hiesigen Reitvereins statt.

Mit einem eingespielten Team und perfekt vorbereiteten Pferden waren die Villmarer zum kombinierten Mannschaftskampf – einer Mischung aus Dressur- und Springprüfung – früh morgens ins ungemütliche Rhein-Main-Gebiet gereist. Insgesamt 31 Vereine waren in Bommersheim am Start.

Die Dressurmannschaft unter Teamführerin Claudia Höhler machte den Anfang im Viereck. Sandra Medlow mit Alkido, Katharina Höhler mit Eyecatcher, Charlotte Weier mit Soleil und Verena Krause mit Nea Bella Luna entlockten dem Richterduo eine tolle Wertnote für den Gesamtauftritt von 8,5 und einem Zwischenergebnis von 41,30. Dies bedeutete zur Mittagszeit Rang zwei für die Pferdefreunde. Hoch motiviert ging es in den entscheidenden Springwettkampf. Doppelreiterin Verena Krause machte mit Alkido den Anfang. Es folgten Jana Wolf mit Gotica, Johanna Trabusch mit Baly Cor. Kerstin Schaffrath beendete das Springen mit einer Nullrunde auf ihrem Pferd Rashida. Am Ende hieß es Platz elf im kombinierten Mannschaftswettbewerb. Der Sieg ging verdientermaßen an den RFV Ronneburger Hügelland.

Für die Dressurmannschaft heißt es nun wieder, ab in die Frankfurter Festhalle im Dezember. Denn durch ihren 2. Platz in der Dressurwertung qualifizierte sich die Equipe zum 5. Mal nacheinander für das Internationale Festhallen Reitturnier in Frankfurts „Gud Stubb“ vom 19. bis 22. Dezember 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare