Fußball-Kreisligen B1 und B2

SG Hangenmeilingen/ Niederzeuzheim gelingt, wovon viele träumen

Fußball-Kreisliga B1 SG Oberlahn 2 – SV Wilsenroth 0:2 (0:0). Nach ruhigem erstem Durchgang war es Martin Klink, der sein Team erst in der Schlussphase auf die Siegerstraße führte. Den Schlusspunkt unter den ungefährdeten Auswärtssieg setzte Tobias Hörter. – Tore: 0:1 Martin Klink (11.), 0:2 Tobias Hörter (89.). SV RW Hadamar 3 – SG Ahlbach/Oberweyer 2 verlegt. Wie Hartwig Droste vom SG-Spielausschuss mitteilte, wurde die Partie kurzfristig auf Wunsch der SG und unter Zustimmung des SV RW Hadamar verlegt. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest. SG Weinbachtal 2 – SV Arfurt 3:3 (0:0). Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Fehlpässen, die zweite verlief abwechslungsreicher, und die Arfurter gingen nach einem Konter in Führung. Enrico Meuser erhöhte auf 2:0. Weinbachtal steckte nicht auf und verkürzte auf 1:2. Der SVA spielte nun auf Konter und kam zum zwischenzeitlichen 1:3. Die SGW bäumte sich auf und schaffte es am Ende, die drohende Niederlage zu verhindern. – Tore: 0:1 Qundrim Morina (54.), 0:2 Florian Müller (64.), 1:2 Oktay Karadag (74.), 1:3 Florian Müller (78.), 2:3 Andre Schmidt (82.), 3:3 Mark Bäuml (88.). TuS Drommershausen – SG Niedershausen/Obershausen 2 2:1 (0:1); Tore: 0:1 Jan Steinfeld (24.), 1:1 Matthias Schliffer (57.), 2:1 Christopher Haug (65.) – Rot: Emil Drmaku (15., Niedershausen/Obershausen 2, Nachtreten). SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim – SG Weilmünster/Laubuseschbach 2:1 (1:1). Es war von Beginn an ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Im zweiten Durchgang wurde das Team von Trainer Hans Schulz stärker, erspielte sich eine Reihe von Chancen und ging (65.) in Führung. In der Schlussphase warfen die Gäste alles nach vorne, aber mit Glück und Geschick brachte die Heim-SG den Sieg über die Zeit.. – Tore: 1:0 Niklas Schallenberg (12.), 1:1 Niklas Klös (15.), 2:1 Alexander Habel (65.). TuS Löhnberg – FSG Runkel 7:1 (2:1). Bis zum Pausenpfiff konnte die FSG noch einigermaßen mithalten. Im zweiten Teil spielte nur noch Löhnberg und kam zu einem überzeugenden 7:1-Sieg. – Tore: 1:0 (34.), 5:1 (68.) beide Viktor Pflaum 2:0 (41.), 3:1 (53.), 4:1 (58.) alle Kevin Weber, 2:1 Simon Dauksch (45.), 6:1 Bastian Vorländer (78.), 7:1 Philipp Kolodziejczyk (82.). SV Wolfenhausen – FC Waldbrunn 3 0:1 (0:0). Wolfenhausen stand vor allem im ersten Teil defensiv sehr stabil. Nach der Waldbrunner Führung durch Patrick Schardt (72.) pfiff der Unparteiische einen stark umstrittenen Foulelfmeter, den Ferdinand Losekamp (SVW) hielt. Der Schütze, Christopher Krahl, sah drei Minuten später die Ampelkarte. – Tor: 0:1 Patrick Schardt (72.). Fußball-Kreisliga B2 TSG Oberbrechen 2 – SC Dombach 2:2 (1:1). Die TSG wollte alles in die Waagschale werfen und ging durch Kevin Kremer mit der Picke in Führung. Wagner hätte erhöhen können, doch das nächste Tor machte Stefan Ostertag auf der Gegenseite. Grassmann brachte den SCD gleich nach der Pause in Führung, doch Böhm glich wieder aus. Ostertag musste kurz vor Ende den Platz frühzeitig nach einem Frustfoul an Kremer verlassen (Rot). – Tore: 1:0 Kevin Kremer (16.), 1:1 Stefan Ostertag (40.), 1:2 Florian Grassmann (47.), 2:2 Sebastian Böhm (49.). SG Villmar/Aumenau 2 – Osmanischer SV 2:6 (2:3). Bereits nach 20 Minuten führten die Osmanen mit 3:0. Bis auf zehn Minuten vor der Pause konnten die Platzherren den schnellen Stürmern des OSV kaum Paroli bieten, obwohl das Ergebnis von der Höhe nicht ganz den Spielanteilen entsprach. – Tore: 0:1 (6.), 0:2 (16.), beide Mohammed El Aiwat, 0:3 Ali Simsek (20.), 1:3 Michele Ritter (35.), 1:4 P. Alban (38.), 2:4 Vedat Aksoy (69.), 76. 2:5 Emre Nas (76.), 2:6 Vedat Akysoy (88.). FSG Dauborn/Neesbach 2 – FC Steinbach 2 0:3 (0:1). Die FSG hat nach gutem Saisonbeginn den Faden verloren. Der Wille gegen die Reserve des FC Steinbach war zwar da, aber in der Offensive sind die Hünfeldener momentan einfach zu harmlos. Bis auf zwei, drei gute Aktionen, bei denen der Abseitspfiff ertönte, war nichts zu verzeichnen. Den Steinbachern genügten schließlich ein solides Spiel und drei Standardsituationen (zwei Elfmeter, ein Freistoß) zum verdienten Auswärtssieg. – Tore: 0:1 Carsten Braun (15., Foulelfmeter), 0:2 Carsten Braun (68., Handelfmeter), 0:3 Michael Weide (89.). SV Elz 2 – SC Ennerich 1:1 (0:0). Beide Seiten wollten mehr zeigen, konnten aber nicht. Erst nach der Pause nahm die Partie etwas Fahrt auf, und Elz kam zu entsprechenden Chancen. Dann ließen die Platzherren etwas nach, und der SCE nutzte den Raum durch Pascal Oberländer für die Führung. Nur drei Minuten später glich Felix Hastrich nach Zuspiel von Fabian Stückel aus. In der 75. Minute musste Jannik Meister (SVE) vorzeitig zum Duschen. – Tore: 0:1 Pascal Oberländer (67.), 1:1 Felix Friedrich (70.).

Fußball-Kreisliga B1 SG Oberlahn 2 – SV Wilsenroth 0:2 (0:0). Nach ruhigem erstem Durchgang war es Martin Klink, der sein Team erst in der Schlussphase auf die Siegerstraße führte. Den Schlusspunkt unter den ungefährdeten Auswärtssieg setzte Tobias Hörter. – Tore: 0:1 Martin Klink (11.), 0:2 Tobias Hörter (89.). SV RW Hadamar 3 – SG Ahlbach/Oberweyer 2 verlegt. Wie Hartwig Droste vom SG-Spielausschuss mitteilte, wurde die Partie kurzfristig auf Wunsch der SG und unter Zustimmung des SV RW Hadamar verlegt. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest. SG Weinbachtal 2 – SV Arfurt 3:3 (0:0). Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Fehlpässen, die zweite verlief abwechslungsreicher, und die Arfurter gingen nach einem Konter in Führung. Enrico Meuser erhöhte auf 2:0. Weinbachtal steckte nicht auf und verkürzte auf 1:2. Der SVA spielte nun auf Konter und kam zum zwischenzeitlichen 1:3. Die SGW bäumte sich auf und schaffte es am Ende, die drohende Niederlage zu verhindern. – Tore: 0:1 Qundrim Morina (54.), 0:2 Florian Müller (64.), 1:2 Oktay Karadag (74.), 1:3 Florian Müller (78.), 2:3 Andre Schmidt (82.), 3:3 Mark Bäuml (88.). TuS Drommershausen – SG Niedershausen/Obershausen 2 2:1 (0:1); Tore: 0:1 Jan Steinfeld (24.), 1:1 Matthias Schliffer (57.), 2:1 Christopher Haug (65.) – Rot: Emil Drmaku (15., Niedershausen/Obershausen 2, Nachtreten). SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim – SG Weilmünster/Laubuseschbach 2:1 (1:1). Es war von Beginn an ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Im zweiten Durchgang wurde das Team von Trainer Hans Schulz stärker, erspielte sich eine Reihe von Chancen und ging (65.) in Führung. In der Schlussphase warfen die Gäste alles nach vorne, aber mit Glück und Geschick brachte die Heim-SG den Sieg über die Zeit.. – Tore: 1:0 Niklas Schallenberg (12.), 1:1 Niklas Klös (15.), 2:1 Alexander Habel (65.). TuS Löhnberg – FSG Runkel 7:1 (2:1). Bis zum Pausenpfiff konnte die FSG noch einigermaßen mithalten. Im zweiten Teil spielte nur noch Löhnberg und kam zu einem überzeugenden 7:1-Sieg. – Tore: 1:0 (34.), 5:1 (68.) beide Viktor Pflaum 2:0 (41.), 3:1 (53.), 4:1 (58.) alle Kevin Weber, 2:1 Simon Dauksch (45.), 6:1 Bastian Vorländer (78.), 7:1 Philipp Kolodziejczyk (82.). SV Wolfenhausen – FC Waldbrunn 3 0:1 (0:0). Wolfenhausen stand vor allem im ersten Teil defensiv sehr stabil. Nach der Waldbrunner Führung durch Patrick Schardt (72.) pfiff der Unparteiische einen stark umstrittenen Foulelfmeter, den Ferdinand Losekamp (SVW) hielt. Der Schütze, Christopher Krahl, sah drei Minuten später die Ampelkarte. – Tor: 0:1 Patrick Schardt (72.). Fußball-Kreisliga B2 TSG Oberbrechen 2 – SC Dombach 2:2 (1:1). Die TSG wollte alles in die Waagschale werfen und ging durch Kevin Kremer mit der Picke in Führung. Wagner hätte erhöhen können, doch das nächste Tor machte Stefan Ostertag auf der Gegenseite. Grassmann brachte den SCD gleich nach der Pause in Führung, doch Böhm glich wieder aus. Ostertag musste kurz vor Ende den Platz frühzeitig nach einem Frustfoul an Kremer verlassen (Rot). – Tore: 1:0 Kevin Kremer (16.), 1:1 Stefan Ostertag (40.), 1:2 Florian Grassmann (47.), 2:2 Sebastian Böhm (49.). SG Villmar/Aumenau 2 – Osmanischer SV 2:6 (2:3). Bereits nach 20 Minuten führten die Osmanen mit 3:0. Bis auf zehn Minuten vor der Pause konnten die Platzherren den schnellen Stürmern des OSV kaum Paroli bieten, obwohl das Ergebnis von der Höhe nicht ganz den Spielanteilen entsprach. – Tore: 0:1 (6.), 0:2 (16.), beide Mohammed El Aiwat, 0:3 Ali Simsek (20.), 1:3 Michele Ritter (35.), 1:4 P. Alban (38.), 2:4 Vedat Aksoy (69.), 76. 2:5 Emre Nas (76.), 2:6 Vedat Akysoy (88.). FSG Dauborn/Neesbach 2 – FC Steinbach 2 0:3 (0:1). Die FSG hat nach gutem Saisonbeginn den Faden verloren. Der Wille gegen die Reserve des FC Steinbach war zwar da, aber in der Offensive sind die Hünfeldener momentan einfach zu harmlos. Bis auf zwei, drei gute Aktionen, bei denen der Abseitspfiff ertönte, war nichts zu verzeichnen. Den Steinbachern genügten schließlich ein solides Spiel und drei Standardsituationen (zwei Elfmeter, ein Freistoß) zum verdienten Auswärtssieg. – Tore: 0:1 Carsten Braun (15., Foulelfmeter), 0:2 Carsten Braun (68., Handelfmeter), 0:3 Michael Weide (89.). SV Elz 2 – SC Ennerich 1:1 (0:0). Beide Seiten wollten mehr zeigen, konnten aber nicht. Erst nach der Pause nahm die Partie etwas Fahrt auf, und Elz kam zu entsprechenden Chancen. Dann ließen die Platzherren etwas nach, und der SCE nutzte den Raum durch Pascal Oberländer für die Führung. Nur drei Minuten später glich Felix Hastrich nach Zuspiel von Fabian Stückel aus. In der 75. Minute musste Jannik Meister (SVE) vorzeitig zum Duschen. – Tore: 0:1 Pascal Oberländer (67.), 1:1 Felix Friedrich (70.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare