+
Frischer Wind bei der SG Heringen/Mensfelden (von links): Der neue Trainer Sascha Merfels, Hans-Günter Pulch (TSV-Vorsitzender Sport), Martin Schecke (sportlicher Leiter), Marco Blanke (Spielausschuss), Rainer Schmidt (Spielausschuss), Peter Lieber (der neue Coach der 2. Mannschaft) und Abteilungsleiter Felix Schmid.

Fußball-Kreisliga A Limburg-Weilburg

SG Heringen/Mensfelden: Im Sommer kommt Sascha Merfels

Fußball-A-Ligist SG Heringen/Mensfelden wird ab Sommer von einem neuen Trainerteam geleitet. 

Die SG Heringen/Mensfelden stellt sich für die kommende Spielzeit 2020/2021 in der Fußball-Kreisliga A neu auf. Wie der Verein am späten Montagabend mitteilte, wird Trainer Adrian Schenk sein Amt zum Saisonende niederlegen. Nachdem es laut Vereinsangaben „unterschiedliche Meinungen zur Verlängerung mit dem Trainerteam“ gegebene hatte, entschlossen sich TSV Heringen und TuS Mensfelden zum Handeln.

Ein Nachfolger ist mit Sascha Merfels bereits gefunden. Der 32-Jährige, als Spieler in der Verbands- und Hessenliga für den TuS Dietkirchen und Rot-Weiß Hadamar aktiv, war im September 2018 von seinem Spielertraineramt bei der Hadamarer Reserve zurückgetreten und seither für den FC Dorndorf aufgelaufen.

Auch der Trainerstuhl beim Team in der Kreisliga B 2 wird neu besetzt. Auf Thorsten Motz folgen die beiden 29-jährigen Eigengewächse Peter Lieber, zuletzt bei der SG Limbach/Bechtheim, und C-Lizenz-Inhaber Niklas Kübler.  yw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare