1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Hessenmeister: Sören Plag und Herbert Hecker

Erstellt:

Von: Marion Morello

Kommentare

Auf dem Weg zum Titelgewinn: Sören Plag vom LC Mengerskirchen.
Auf dem Weg zum Titelgewinn: Sören Plag vom LC Mengerskirchen. © LCM

Die Hessischen Meisterschaften über die Langstrecke auf der Kunststoffbahn in Erbach im Odenwald standen unter keinem guten Stern. Winterliche Bedingungen, einstellige Temperaturen und 20 Zentimeter Neuschnee sorgten eine 45-minütige Verzögerung im Zeitplan plus Probleme bei der elektronischen Zeitmessung. Nichtsdestotrotz stellten sich Thorsten Brinkmann, Sören Plag, Leon Brinkmann vom LC Mengerskirchen sowie Herbert Hecker von der LG Brechen der Konkurrenz – und das mit großem Erfolg, denn Plag und Hecker wurden Hessenmeister.

Im Rennen über 10 000 m der Männer und Altersklassen zeigten die Athleten sogar gute bis sehr gute Leistungen. Sören Plag verließ die freigeschaufelte Kunststoffbahn als neuer Hessenmeister der Altersklasse M35. Seine 36:43,79 Minuten spiegelten zwar nicht sein aktuelles Leistungsvermögen wider, aber aufgrund der Umstände war aus seiner Sicht an diesem Tag nicht mehr möglich, die Bedingungen für ein schnelles Rennen waren ganz einfach nicht gegeben.

Den Witterungsbedingungen trotzte seinerseits Herbert Hecker, der sich souverän den Titel in der M70 holte. Mit 48:20,25 Minuten stellte er einmal mehr seine Klasse unter Beweis. Er spulte konsequent seine Runden ab, hielt seine Konkurrenten locker auf Distanz und wurde mit einem weiteren Hessenmeistertitel belohnt. Thorsten Brinkmann schaffte in der M45 mit 42:10,28 eine neue persönliche Bestzeit und wurde Fünfter.

Leon Brinkmann startete in der Nachwuchsklasse U18 über 3000 m. Konnte er sich bis zur Rennhälfte noch in der Spitzengruppe behaupten, so musste er danach etwas abreißen lassen und schrammte mit einem sensationellen Endspurt ganz knapp an Platz drei vorbei. In 9:48,43 Minuten qualifizierte er sich allerdings für die Süddeutschen Meisterschaften im Juli. red/mor

Auch interessant

Kommentare