+
Lukas Glöckner (LSG Goldener Grund) ist der beste Junioren-Hochspringer im NNP-Land.

Leichtathletik

Hoch, höher, Lukas Glöckner

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Vier Top-Fünf-Platzierungen im Hessischen Leichtathletik-Verband (HLV) haben die U20-Junioren aus dem Kreis Limburg-Weilburg trotz dank Corona mäßigem Wettkampf-Angebot im letzten Jahr zustande gebracht. Aber auch die übrigen Leistungen sind „à la bonne heure“, wie man so schön sagt.

1,82 Meter hoch gesprungen ist Lukas Glöckner (LSG Goldener Grund) in Gelnhausen. Das brachte ihn auf den 5. Platz der hessischen Junioren. Zu guter Letzt stehen für Maximilian Kaiser 5,71 Meter im Weitsprung zu Buche, mit denen er an 20. Position liegt.

Jonas Schliffer vom TuS Weilmünster ist die Nummer vier der hessischen Diskuswerfer. Das 1,75 Kilogramm schwere Gerät warf er 42,43 Meter weit. Zwar ist es bis zum Landesbesten, Fabian Feldmann (TSV Remsfeld/50,53 Meter) – einziger 50-Meter-Werfer im Feld – noch ein Stückchen, aber zwischen dem Zweiten und Jonas Schliffer liegen nur sechs Meter.

Seine TuS-Teamgefährten Max Schmidt und Tom-Luca Schuster sind Zehnter (36,18) und Zwölfter (31,72). Doch Jonas Schliffer beherrscht auch das Kugelstoßen. Hier ist er mit starken 13,19 Metern Fünfter der HLV-Bestenliste. Max Schmidt liegt an Position elf (11,70), Tom-Luca Schuster an 17 (10,61). Noch dazu ist Jonas Schliffer im Speerwerfen anzutreffen. Er warf das 800-Gramm-Gerät beim Werfertag der LSG Goldener Grund 44,48 Meter weit und nimmt damit die 13. Stelle des Rankings ein. In den Top Ten ist Jonathan Noll vom TV Elz anzutreffen. Er warf den Hammer im September in Erfurt auf 45,11 Meter. Die genügten zu Platz sechs in Hessen.

Und was machten die Läufer und Sprinter? Ganz stark trumpfte Philip Stahl von der LG Dornburg auf. Über 100 Meter ist er zehntschnellster Hesse mit 11,25 Sekunden. Hier wird Lukas Glöckner (LSG Goldener Grund/11,74) an 29. Stelle geführt. Noch besser schnitt Philip Stahl über 200 Meter ab, wo er in pfeilschnellen 22,75 Sekunden sogar Sechster ist. Sein Teamgefährte Maximilian Kaiser ist die Nummer 20 (24,66). Glanzvoller Dritter in der HLV-Bestenliste ist 10 000-Meter-Läufer Ernesto Hain vom LC Mengerskirchen in 46:55,2 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare