+
Jubel des Tabellenführers: Die Hornauer Patrick Pleines, Oussama Bachiri, Steffen Kappes und Tim Claas (von links) freuen sich über ein Tor.

Kreisliga B

TuS Hornau II ist der große Sieger des Spieltags

  • schließen

In der Fußball-Kreisliga B Main-Taunus festigte die TuS Hornau II mit dem 4:2 beim Verfolger Creu Höchst die Tabellenführung. Der TV Wallau steht nach dem torlosem Remis gegen den SV Hofheim II

In der Fußball-Kreisliga B Main-Taunus festigte die TuS Hornau II mit dem 4:2 beim Verfolger Creu Höchst die Tabellenführung. Der TV Wallau steht nach dem torlosem Remis gegen den SV Hofheim II nun auf Rang zwei, auch die weiteren Verfolger ließen Punkte.

Creu Höchst – TuS Hornau II 2:4 (1:1). Mano Gonzales, Trainer der Hausherren, brauchte eine Weile, um sich nach der Niederlage zu beruhigen. Der Höchster Übungsleiter sah sich vom Unparteiischen benachteiligt, als Rahim Sefa ein vermeintlich reguläres Tor zum 2:0 wegen einer aus seiner Sicht fragwürdigen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Danach folgten zwei Platzverweise seiner Schützlinge. „Die Spieler auf dem Platz reagieren da anders“, so Gonzales, „die können da nicht ruhig bleiben. Aber man kann mit den Schiris auch nicht reden“, so Gonzales abschließend. Klaus Moser, gemeinsam mit Peter Hilbert Trainer der Gäste, lobte sein Team für seine Disziplin: „Daher war der Sieg verdient. Wir waren bei den Streitigkeiten außen vor.“ Tim Claas (3) und Devante Burnett trafen für die Gäste, Metin Virit und Conradi für Höchst. Gelb-Rote Karte: Bouzachdat (65./Höchst) Meckern. Rote Karte: A. Virit (35./Höchst) Nachtreten.

SFD Schwanheim – SV Kriftel II 1:3 (0:0). Kriftels Spielertrainer Madih Grati sprach von einer guten Vorstellung seines Teams: „Das war unsere bislang beste Saisonleistung.“ Die Hausherren strahlten nur nach ruhenden Bällen Gefahr aus und kamen so zum Anschlusstreffer. Tore: 0:1 Becher (56.), 0:2, 1:3 Üstüner (74., 90.+2), 1:2 (78.).

TV Wallau – SV Hofheim II 0:0. „Wenn man die Chancen, die man hat, nicht nutzt, dann geht ein Spiel auch Mal torlos aus“, fasste der Wallauer Sprecher Rudolf Menning die Nullnummer des Tabellendritten im Derby gegen die Hofheimer zusammen. Beste Möglichkeiten und ein Plus an Spielanteilen hatten die Hausherren allerdings. Doch Maiworn (19.), Folgmann an Gästekeeper Alterino (21.), sowie Brad am Aluminium (70.) scheiterten jedoch. Hofheim hingegen hatte keine nennenswerte Chancen vorzuweisen, doch „defensiv gut gestanden“.

SG Bremthal II – Germ. Weilbach III 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Beese (9.), 1:1, 2:1 Glöckner (53., 56.), 3:1 Hrabal (58.).

VfB Unterliederbach II – SGN Diedenbergen II 4:2 (2:0). Tore: 1:0, 4:1 Redzic (21., 51.), 2:0, 3:0 (35., 47.), 3:1 Romschinski (50.), 4:2 Pfeiffer (70.).

TuRa Niederhöchstadt II – FC Eddersheim III 9:3 (5:1). Tore: 1:0, 2:0, 6:1, 7:1 Schäcker (19., 21., 48., 63.), 3:0, 4:0, 8:2 Aden (29., 33., 82.), 5:0 Jemeryk (40.), 5:1, 7:2 Seckinger (44., 70.), 9:2 Friedrich (90.+1), 9:3 Anliacik (90.+2).

FC Schwalbach II – SC Eschborn 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Kaynak (14.), 1:1 Hatip (66.), 1:2 Silvestri (77.), 2:2 El Kaddouri (88.).

Türk Kelsterbach – SV Flörsheim 4:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Pfaffe (16., 54., 58.), 1:3 Ujkamovik (65.), 2:3, 4:3 Kilic (67., 90.), 3:3 Borislavov (80.).

(rku)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare