+
Torschützen unter sich: Devante Burnett (links) traf für Hornau, Stefan Njegic für Höchst.

Fußball-Gruppenliga

Hornau holt wichtige Punkte

  • schließen

Nach einer in den letzten Woche mageren Ausbeute kam der Aufsteiger TuS Hornau gestern endlich wieder zu einem Sieg.

Das Derby in der Fußball-Gruppenliga gegen die SG Hoechst konnten die Gastgeber knapp mit 3:2 zu ihren Gunsten entscheiden. Damit konnte die TuS Hornau einen der Abstiegsränge verlassen, am nächsten Sonntag soll dann gegen Würges ein weiteres Erfolgserlebnis her.

Das Spiel begann bestens für Hornau. In der zehnten Minute hatte Moritz Erbe geflankt, Kapitän Frank Brinnel köpfte den Ball zum 1:0 ein. Erbe verletzte sich allerdings wenig später und musste ausgetauscht werden. Mit einer direkt verwandelten Ecke baute Devante Burnett kurz danach die Führung aus. Nachdem Antonio Bianco nach einem Fehler von Altanhuyug für die Gäste verkürzt hatte, war der Gast weiter am Zug. Fabio Silveira scheiterte zunächst an Torwart Matthias Feist, dann traf sein Weitschuss nur die Latte. Diese traf auf der Gegenseite mit seinem Kopfball aber auch der für Erbe gekommene Oussama Bachiri nach einer Ecke. Nach einer Chance für Burnett ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel verlegte sich Hornau mehrfach auf Konter, diese wurden aber von Louis Schloo, Noah Thalheimer und Paul Riley nicht gut abgeschlossen. Doch nach 65 Minuten gelang der dritte Treffer der Gastgeber. Nach einem weiten Einwurf von Alexander Neumann sprangen Brinnel und Eckhardt Weller mit den Köpfen zum Ball, der vom Hinterkopf von Weller den Weg ins Netz fand.

Doch nur fünf Minuten später gelang Stefan Njegic mit einem herrlichen Schuss aus halbrechts in den Winkel der Anschluss. Nachdem ein Treffer von Riley wegen einer sehr fragwürdigen Entscheidung der Assistentin nicht anerkannt worden war, begann bei Hornau in den letzten Minuten das große Zittern. Die Gäste kamen zu einigen Freistößen sowie etlichen Ecken, doch mit vereinten Kräften in der Defensive sowie auch etwas Glück konnten die Gastgeber einen Ausgleich verhindern.

Hornau: Feist – Neumann, Erbe (12. Bachiri), P. Schloo, Schäfer – Altanhuyug, Brinnel, Thalheimer, Riley – Louis Schloo (70. Schleiffer), Burnett. Hoechst: Fuhrmann – Sidibe, Weller, Aydinlandi (60. Hajradinovic), Trumpp – A. Antinac, Akkazene (70. Hartmann), Bianco, Njegic, Douh (46. Burakcin) – Silveira. Schiedsrichter: Becker (Usingen). Tore: 1:0 Brinnel (10.), 2:0 Burnett (14.), 2:1 Bianco (25.), 3:1 Eigentor Weller (65.), 3:2 Njegic (70.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare