INFO

Carolina Walch beschreibt die Voraussetzungen, die Kinder und Jugendliche brauchen, wenn sie überlegen, im Verein schwimmen zu wollen.

Carolina Walch beschreibt die Voraussetzungen, die Kinder und Jugendliche brauchen, wenn sie überlegen, im Verein schwimmen zu wollen.

Das Können muss man nicht mitbringen, denn das kann man ja im Verein erlernen, dafür ist das Training da. Allerdings sollte man sich überlegen, ob es sich wirklich lohnt, erst mit 14 oder 15 in den Verein zu gehen, um wettkampfmäßig zu schwimmen, wenn man es noch nicht ganz so gut drauf hat.

Aber wenn die Kinder erst acht Jahre alt sind und dies gerne machen, steht dort eigentlich kein Hinderungsgrund im Weg. Dann können sie von unten anfangen, sich im Laufe ihrer Karriere verbessern und anschließend ihre Laufbahn als Spitzensportler beenden. Sie brauchen dafür natürlich die Lust, die Einstellung, die Disziplin und die Zeit, denn ohne schaffen sie es nicht. Außerdem ist es auch nicht ganz so leicht, wenn man kaum trainiert, erfolgreich zu sein, außer sie sind Superman oder ein Multi-Talent. Und auch dann können sie wegen zu wenig Trainingsteilnahme aus der Mannschaft rausgekickt werden. Die Vereinsanmeldung sollte gut überlegt sein, für die Kinder lohnt es sich auf jeden Fall, diese Erfahrungen in der Mannschaft zu sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare