HSV und Isenburg verabschieden sich mit Niederlagen

  • schließen

Die beiden Absteiger aus der Handball-Bezirks-Oberliga Offenbach/Hanau der Frauen beendeten die Saison 2016/17 mit einer Niederlage.

Die beiden Absteiger aus der Handball-Bezirks-Oberliga Offenbach/Hanau der Frauen beendeten die Saison 2016/17 mit einer Niederlage. Die HSG Isenburg/Zeppelinheim verlor beim Tabellenzweiten HSG Dietzenbach, der HSV Götzenhain bei der HSG

Preagberg.

Die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga hatte die HSG Kinzigtal schon vor dem Rundenfinale perfekt gemacht.

HSG Dietzenbach – HSG Isenburg/Zeppelinheim 37:25 (17:9). – So viele Gegentore hatte das Gästeteam nur Anfang Dezember kassiert, beim 24:37 auswärts gegen Preagberg. Der Tabellenvorletzte handelte sich einfach zu viele Tempogegenstöße ein, das Resultat hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. Auch, weil im Angriff von Isenburg/Zeppelinheim die zündenden Ideen fehlten.

HSG Preagberg – HSV Götzenhain 26:20 (11:8). – Nur in der Anfangsphase hatte es den Anschein, als würde der Tabellenletzte in Großkrotzenburg erstmals in dieser Saison punkten können. Mit 4:1 führte der Absteiger, doch dann markierten die Gastgeberinnen acht Tore in Serie. Das war die Basis für den Erfolg der HSG.

(fri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare