+
Simon Elhadj (links) und Johannes Greib vom JC Elz.

Judo

Johannes Greib und Simon Elhadj: Die Reise geht weiter

Bei den Südwestdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften der Senioren haben Simon Elhadj und Johannes Greib vom JC Elz durch ihre Medaillen das Ticket für die Deutsche Meisterschaft gelöst.

Bei den Südwestdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften der Senioren haben Simon Elhadj und Johannes Greib vom JC Elz durch ihre Medaillen das Ticket für die Deutsche Meisterschaft gelöst. Vom JC Elz waren zudem mit Amelie Braun und Jonas Elhadj in Bad Ems am Start. Amelie Braun hatte es mit schwierigen Gegnern zu tun, versuchte aber, ihre Kämpfe stets aktiv zu führen. Ihr gelang es jedoch dieses Mal noch nicht, sich zu platzieren. Jonas Elhadj und Johannes Greib gingen in der qualitativ besten Gewichtsklasse auf die Matte. Jonas Elhadj hatte es schwer, seine Kontrahenten zu kontrollieren und seine Techniken durchzusetzen. Auch er blieb außerhalb der Platzierungen.

Besser lief es für Johannes Greib. Er zeigte gute Ansätze, beherrschte seine Gegner nach Belieben und belohnte sich mit dem Finalkampf. Diesen musste er allerdings verletzungsbedingt abgeben, wurde aber dennoch Zweiter. Aus taktischen Gründen entschloss sich Simon Elhadj für einen Start in einer höheren Gewichtsklasse. Gegen die wesentlich größeren Gegner wusste er erstaunlich gut mitzuhalten. Auch für ihn sprang der 2. Platz heraus.

Bei dem erstklassig besetzten Meisterschafts-Turnier hatten alle vier Athleten des JC Elz imponierende Leistungen gezeigt. Für Johannes Greib und Simon Elhadj geht die Reise sogar noch weiter bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare