1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Justin Matthews schießt Zeilsheim aus dem Kreispokal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus Wiebe

Kommentare

Nimmt es auch mit zwei Zeilsheimern auf: Der zweifache Torschütze Justin Matthews (Mitte) erwehrt sich hier seiner Haut gegen Konstantin Fujiwara (links) und Jonatan Tesfaldet. FOTO: marcel lorenz
Nimmt es auch mit zwei Zeilsheimern auf: Der zweifache Torschütze Justin Matthews (Mitte) erwehrt sich hier seiner Haut gegen Konstantin Fujiwara (links) und Jonatan Tesfaldet. © Marcel Lorenz

Der Unterliederbacher ist mit seinen beiden Treffern gegen den enttäuschenden Hessenligisten der Matchwinner

Unterliederbach -Nach einer äußerst enttäuschenden Vorstellung ist der Hessenligist SV Zeilsheim im Fußball-Kreispokal gestern ausgeschieden. Der Gruppenligist VfB Unterliederbach zeigte bei seinem 2:0-Erfolg im Derby zweier Mannschaften aus dem Frankfurter Westen eine geschlossen starke Mannschaftsleistung und trifft nun im Viertelfinale auf TuRa Niederhöchstadt.

Die Zeilsheimer waren in der ersten halben Stunde zwar fast durchgehend im Ballbesitz, konnten aber gegen die geschickt gestaffelte Abwehr der Gastgeber kaum einmal ein Mittel zum Durchkommen finden. Daher blieb der Unterliederbacher Torwart Emir Yener bis auf etliche Abstöße ohne Beschäftigung, zumal Josef Sultani einen Freistoß aus günstiger Position hoch über die Latte setzte. Im Laufe der Zeit wagte sich der VfB Unterliederbach vermehrt in den Angriff und hätte zur Pause schon führen können. Zunächst hatte Justin Matthews freie Bahn, zielte aber neben den linken Pfosten. Dann setzte sich Mohamed Asbai aus allerdings abseitsverdächtiger Position durch, seinen Schuss wehrte Torwart Dominik Reining mit dem Fuß zur Ecke ab.

Unterliederbach erspielt sich Vorteile

Nach dem Wechsel hatte der VfB Unterliederbach seine nächste Chance, die Direktabnahme von Sebastian Hartings landete aber weit daneben. Nach fast einer Stunde sorgten die Gäste tatsächlich einmal für Gefahr. Nach einer Hereingabe von rechts war der gerade erst eingewechselte Yves Böttcher kurz vor dem Tor einschussbereit, doch Philippe Kohl grätschte unmittelbar vor ihm den Ball noch zur Ecke. Im Gegenzug gelang dagegen den Unterliederbachern ihr erstes Tor. Wieder wurde schnell nach vorne gespielt, Matthews schloss den Angriff mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:0 ab. Nur wenig später überlief erneut Matthews die Abwehr der Gäste, doch dieses Mal traf er nur den Pfosten.

Beim Hessenligisten glückte dagegen weiterhin sehr wenig. Aus dem Mittelfeld heraus gelang kaum ein Anspiel in die Spitze, die weiten Vorlagen aus der Abwehr heraus landeten bei keinem Mitspieler, im Mittelfeld fehlte ein Gestalter. Die Gastgeber blieben dagegen weiterhin gefährlicher. Als sich Matthews wieder einmal durchgesetzt hatte, verfehlte Caner Yesil mit seinem Schuss nur knapp das Tor. Besser machte es dagegen nochmals Matthews, der nach einem Fehler im Zeilsheimer Mittelfeld nach 83 Minuten zum 2:0 erfolgreich war.

Zeilsheim scheitert, VfB nutzt Konter nicht

Wenig später konnten die Zeilsheimer den Unterliederbacher Nachwuchstorhüter Yener doch noch vor eine ernsthafte Probe stellen, Yener parierte den strammen Schuss von Böttler mit den Fäusten zur Ecke. Asbai und nochmals Matthews ließen auf der Gegenseite nach Kontern noch zwei Möglichkeiten aus, sonst wäre die Niederlage für den Hessenligisten noch deutlicher ausgefallen. kbe

Auch interessant

Kommentare