1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Kara: „Auf das 1:1 können wir aufbauen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Neubauer

Kommentare

Germania Weilbach kam in der Fußball-Gruppenliga Wiesbaden beim TuS Hahn zu einem wichtigen und verdienten Punktgewinn. Die Mannschaft von Trainer Özcan Kara erkämpfte sich ein 1:1-Unentschieden.

Germania Weilbach kam in der Fußball-Gruppenliga Wiesbaden beim TuS Hahn zu einem wichtigen und verdienten Punktgewinn. Die Mannschaft von Trainer Özcan Kara erkämpfte sich ein 1:1-Unentschieden. „Die Jungs haben das sehr gut gemacht, vor allem unsere vielen jungen Spieler. Über 70, 80 Minuten haben wir sehr gut gespielt“, berichtete Kara, der erneut zahlreiche Ausfälle zu beklagen hatte.

Zunächst sah es aber deutlich besser für die Gastgeber aus. Hahn nutzte nach 20 Minuten einen Fehler in der Weilbacher Defensive und ging durch den Kopfball von Jude mit 1:0 in Führung. Bis zur Pause hätten die Gäste aber schon ausgleichen können. Schlotterer und Müller scheiterten in aussichtsreichen Positionen.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Weilbach den Druck und agierte noch offensiver. Erneut Müller scheiterte zwei Mal knapp (60., 65.). In der 75. Minute war es dann soweit: Schlotterer traf nach einer abgewehrten Ecke mit einem Schuss aus 18 Metern in den Winkel zum 1:1. Fast wäre den Gästen sogar noch der Siegtreffer gelungen, doch Wölfel scheiterte zwei Mal mit wuchtigen Freistößen. „Der Punkt war verdient. Wenn wir gewinnen, kann sich auch niemand beschweren. Auf das 1:1 können wir aufbauen“, sagte Kara.

(cn)

Auch interessant

Kommentare